Mieter_innenbewegungen in Berlin und New York

Die Formierung politischer Kollektivität
 Book
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

44,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783658240158
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
23.10.2018
Seiten:
332
Autor:
Lisa Vollmer
Gewicht:
435 g
Format:
211x149x22 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Erste Studie zu Protestbewegungen der Berliner und New Yorker Mieterinnen und Mieter
Theorien politischer Kollektivität.- Entwicklung der Wohnungspolitik Deutschlands und der USA.- Geschichte der und aktuelle Mieter_innenbewegungen Berlins und New Yorks.- Neoliberale Stadt und neoliberale Regierungstechniken.- Die postautonome und postidentitäre politische Kollektivität aktueller Mieter_innenbewegungen.- Neuen Anrufungen des Allgemeinen in der Gesellschaft der Singularitäten.
Lisa Vollmer entwirft eine Theorie politischer Kollektivität anhand aktueller Mieter_innenbewegungen in Berlin und New York, die sich gegen steigende Mieten und Verdrängung zur Wehr setzen. Die Mieter_innenproteste bilden in ihren Praktiken eine postautonome und postidentitäre politische Kollektivität aus. Die Praktiken entstehen im Kontext der neoliberalen Stadt. Damit unterscheiden sich die aktuellen Mieter_innenbewegungen von den anti-fordistischen Bewegungen der 1980er Jahre und sind Vertreterinnen einer neuen Phase sozialer Bewegungen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.