Das Deutschlandbild der Irish Times 1933-1945

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

79,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631349250
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.05.1999
Seiten:
382
Autor:
Thilo Schulz
Gewicht:
514 g
Format:
211x151x23 mm
Serie:
838, Europäische Hochschulschriften (Reihe 03): Geschichte und ihre Hilfswissenschaften / History and Allied Studies / Histoire
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Aus dem Inhalt: Charakterisierung der Irish Times - "Profit und Loss": die Janusköpfigkeit des nationalsozialistischen Regimes - Judenverfolgung und Kirchenkampf im Spiegel der Irish Times - Kolonialforderungen und Hitlers "Lebensraum"-Konzept aus der Sicht des Blattes - Die Rezeption der Irish Times aus nationalsozialistischer Perspektive - Die Irish Times und der "Anschluß", die Sudetenkrise und die Entfesselung des Zweiten Weltkrieges - Die Ablehnung der irischen Neutralität - Die Irish Times und die Pressezensur während des Zweiten Weltkriegs.
In diesem Buch wird auf breiter Quellengrundlage das Bild des nationalsozialistischen Deutschlands in der führenden irischen Tageszeitung, der Irish Times , untersucht. In ihrem Herausgeber und Chefredakteur R.M. Smyllie verfügte die Zeitung über einen hervorragenden Deutschlandkenner. Seine Leitartikel über deutsche Themen weisen eine deutliche Entwicklung auf: Während er zunächst deutsche Revisionsforderungen des Versailler Vertrags befürwortete sowie einzelne Aspekte der nationalsozialistischen Innenpolitik positiv einschätzte, betrachtete er das NS-Regime zunehmend als Bedrohung des Friedens in Europa. Während des Zweiten Weltkrieges unterband eine ausgesprochen rigide irische Pressezensur eine weitere kritische Auseinandersetzung mit dem "Dritten Reich". Smyllie bemühte sich - jedoch weitgehend vergeblich -, die Zensurbestimmungen zu unterlaufen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.