Die chinesische Flöte

Nachdichtungen chinesischer Lyrik
Lieferzeit: Sofort lieferbar I

12,50 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783980679954
Veröffentl:
2001
Erscheinungsdatum:
01.05.2007
Seiten:
150
Autor:
Hans Bethge
Gewicht:
189 g
Format:
190x134x17 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Li Tai Pos Verse zwischen melancholischem Schmerz, Trunkenheit und heiterem Übermut gehören zu den schönsten Gedichten der Weltliteratur. Zusammen mit den Gedichten seines Zeitgenossen Tu Fu (klassische Tang Zeit) bilden sie das Zentrum der vorliegenden Ansammlung chinesischer Lyrik aus über drei Jahrtausenden. Mit der "Chinesischen Flöte" begann Hans Bethge 1907 die Reihe seiner Nachdichtungen orientalischer Lyrik. Die Resonanz war außerordentlich. Bethges einfühlsame Verse, seine fein-rhythmisierte Sprache fand nicht nur begeisterte Leser, sondern inspirierte zahlreiche Musiker zu Vertonungen. Herausragendes Beispiel ist Gustav Mahler und sein "Lied von der Erde", das auf sieben Gedichten aus der "Chinesischen Flöte" basiert.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.