Monolog einer Frau, die in die Gewohnheit verfiel, mit sich selbst zu

Originaltitel:Monoloog van iemand die het gewoon wird tegen zichzelf te praten
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

9,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783936973761
Einband:
Buch
Seiten:
94
Autor:
Dimitri Verhulst
Gewicht:
198 g
Format:
196x130x13 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Die letzte Nacht eines Radrennfahrers
Es ist nicht leicht, sich als Senegalesin durchschlagen zu müssen. Oder als Hure. Auf Seynabou trifft beides zu: Ihr Job ist es, aufgeblasene europäische Touristen zu beglücken und sich Hochzeitsanträge ins Gesicht lallen zu lassen. Ihr Leben ist dazu bestimmt, eines Tages furchtbar ruhmlos zu enden. Bis plötzlich, während einer dieser bezahlten Liebesnächte, einer ihrer Kunden unter mehr als verdächtigen Umständen zu Tode kommt - noch dazu ein Freier, der, wie sich herausstellt, ein weltbekannter Radrennfahrer war.In Monolog einer Frau, die in die Gewohnheit verfiel, mit sich selbst zu reden ruft Seynabou jene besondere Nacht wach, in der es anfangs schien, als würde sich das Schicksal endlich zu ihren Gunsten neigen. Und schlussendlich kehrt sie auch noch einmal zurück in jenes schäbige Zimmer, in dem der Tod zu ihr ins Bett stieg...
Dimitri Verhulsts Novelle beruht auf der wahren Tragödie des extravaganten Radrennstars Frank Vandenbroucke (1974 - 2009). Nominiert für die Shortlist des bedeutendsten flämischen Literaturpreises De Gouden Boekenuil 2012.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.