AHA-BUCH

From Oratory to Debate

Parliamentarisation of Deliberative Rhetoric in Westminster
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

54,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783848729135
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
28.01.2016
Seiten:
262
Autor:
Kari Palonen
Gewicht:
393 g
Format:
226x151x22 mm
Sprache:
Englisch
Beschreibung:

Rhetorisch bedeutet parlamentarische Politik ein Übergehen von der Beredsamkeit zur Debatte. Das Buch analysiert diese Art der Parlamentarisierung in den Schriften zum Westminster-Parlament von 1750 bis 1939. Insider parlamentarischer Politik haben den Übergang besser verstanden als Außenstehende.
Neuere Studien zeigen ein reges Interesse an der Politik parlamentarischer Praktiken. Die These dieses Buchs liegt darin, als Folge der Parlamentarisierung der deliberativen Rhetorik eine Schwerpunktverlagerung von der Beredsamkeit zur Debatte anzunehmen. Parlamentsreden sind Interventionen in Debatten um Anträge auf der Tagesordnung und um die Agenda als solche.
Rhetorik- und Parlamentsstudien haben diesen Wandel und seine politische Bedeutung nur zögerlich erkannt. Das Buch analysiert die rhetorischen Schriften zum Westminster-Parlament vom späten 18. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg. Es behandelt akademische und andere Außenseiter und ebenso mit dem Parlament vertraute Autoren (Sekretäre, Journalisten, Mitglieder). Neben einigen 'realen' Debatten erhalten John Stuart Mill und Walter Bagehot als prominente Parlamentstheoretiker besondere Beachtung. Die Prozedur und der Umgang mit der Zeit machen das Parlament zum Musterbeispiel einer pro et contra -Politik.