AHA-BUCH

Europäisierung und Islam in Bosnien-Herzegowina

Netzwerke und Identitätsdiskurse
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783848728671
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
28.01.2016
Seiten:
332
Autor:
Kerim Kudo
Gewicht:
486 g
Format:
226x151x27 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Der Autor analysiert das Verhältnis zwischen "Europäisierung und Islam" in Bosnien-Herzegowina. Im Untersuchungsfokus stehen sowohl bosnisch-muslimische (bosniakische) Netzwerke als auch die von ihnen im Rahmen des europäischen Erweiterungsprozesses ausgehenden Identitätsdiskurse.Die Arbeit wurde mit dem Förderpreis der Fritz und Helga Exner-Stiftung 2015 und dem Dissertationspreis Kulturwissenschaften 2015 ausgezeichnet.
Der europäische Erweiterungsprozesses wirft die Frage auf, woran eine potentielle Zugehörigkeit zu Europa festgemacht werden kann. Vor dem Hintergrund kulturell-religiöser Debatten, in denen zunehmend "der" Islam als Gegensatz zu Europa gezeichnet wird, und der Tatsache, dass im Fall einer Südosterweiterung der EU mit Bosnien-Herzegowina ein Staat mit muslimischer Mehrheitsbevölkerung aufgenommen würde, steht die "Europatauglichkeit" dieser Region zur Diskussion.
Der Autor untersucht das Verhältnis zwischen "Europäisierung und Islam" anhand religiös-politischer Netzwerke und Identitätsdiskurse bosnischer Muslime. In besonderer Weise werden antimuslimische Diskurse Südosteuropas mit in die Analyse einbezogen, innerhalb derer die europäische Zugehörigkeit bosnischer Muslime entschieden zurückgewiesen wird.
Die Arbeit wurde mit dem Förderpreis der Fritz und Helga Exner-Stiftung 2015 und dem Dissertationspreis Kulturwissenschaften 2015 ausgezeichnet.