AHA-BUCH

Der Deutsche Evangelische Kirchentag - Religiöses Bekenntnis, politische Veranstaltung oder einfach nur ein Event?

Eine empirische Studie zum Kirchentagsbesuch in Dresden und Hamburg
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

29,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783848722761
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
26.05.2015
Seiten:
185
Autor:
Gert Pickel
Gewicht:
293 g
Format:
226x154x17 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Diese umfassende Analyse zweier Kirchentagsbefragungen (Dresden 2011, Hamburg 2013) beantwortet die Frage, aus welchen Motivationsgründen Menschen am Deutschen Evangelischen Kirchentag teilnehmen und inwieweit beim Kirchentagsbesuch verschiedene Formen von Religiosität und politischem Interesse eine Rolle spielen.
Kaum ein Ereignis mit religiösem Bezug lockt über 100.000 Besucher an wie der Deutsche Evangelische Kirchentag. Dabei stehen spätestens seit dem Aufkommen der neuen Friedensbewegung nicht nur religiöse Inhalte im Programm des Kirchentags, sondern auch gesellschaftspolitische Themen.Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, welche sozialen Gruppen der Kirchentag anzieht und welche vielfältigen Motivationen dem Besuch zugrunde liegen. Ist es der religiöse oder der politische Charakter des Kirchentags, der die Besucher fasziniert? Besuchen insbesondere jüngere Menschen den Kirchentag nur, weil er für sie ein Spaßevent ist? Auf der Grundlage zweier großer Umfragen anlässlich der evangelischen Kirchentage in Dresden 2011 und Hamburg 2013 werden Antworten auf diese Fragen gegeben. Damit steht ein einmaliges empirisches Material zur Verfügung, welches die Aussagen und Meinungen der Kirchentagsbesucher aufnimmt und vor dem Hintergrund der generellen religiösen Entwicklungen von Säkularisierung, Individualisierung und religiöser Pluralisierung deutet.