AHA-BUCH

Das Werbegeschenk als Marketingproblem

 Paperback
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

38,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783838626659
Einband:
Paperback
Erscheinungsdatum:
12.09.2000
Seiten:
112
Autor:
Rainer Bose
Gewicht:
167 g
Format:
211x149x10 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Diplomarbeit aus dem Jahr 1994 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 3,0, Universität Hamburg (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:
Eine zeitlose Diplomarbeit mit praktischen Anregungen für Unternehmen, entscheidende Fehler bei der Werbegeschenkplanung zu vermeiden und mit Denkansätzen, sich dem optimalen Werbegeschenk zu nähern. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft .
Betrachtet man diesen viel zitierten Satz genauer, so erkennt man den Zusammenhang zwischen dem Schenken und einer positiven menschlichen Beziehung. Schenken als Form menschlicher Kommunikation hat aber auch immer mehr kommerziellen Charakter bekommen und ist in vielen Bereichen unserer Gesellschaft schon zur Pflicht und weitgehend zu einem Geschäft geworden, insbesondere in der modernen Wirtschaftswerbung. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von Kommunikationspolitik in den Unternehmen findet auch das Werbegeschenk immer weitere Verbreitung, trotz einer Reihe von Problemen, die es mit sich bringt.
Dabei kann man als Ursprung aller Probleme, die in dieser Arbeit ausführlich betrachtet werden, die sprachliche Verbindung von Werben und Schenken bezeichnen, die in der Frage mündet, ob es das optimale Werbegeschenk überhaupt gibt.
In der vorliegenden Arbeit soll es nicht nur darum gehen, warum ein Werbegeschenk in der Lage ist, eine Reihe von Zielen und Funktionen zu erfüllen und in welchen Bereichen des Marketing und der Kommunikationspolitik es eine bedeutende Rolle spielt, sondern es werden eine Reihe von Problemen betrachtet, die das Werbegeschenk für das Marketing als betriebswirtschaftliche Disziplin, aber auch für das Marketing eines Unternehmens in der Praxis mit sich bringt.
Gang der Untersuchung:
Hauptbestandteil der Arbeit ist die Betrachtung der verschiedenen Wirkungen, die von Werbegeschenken ausgehen und die damit verbundenen Schwierigkeiten, die unter verschiedenen psychologisch-theoretischen, aber auch konkreten praktischen Aspekten dargestellt werden. Dabei werden auch die gesetzlichen Hindernisse beim Einsatz von Werbegeschenken berücksichtigt.
Abschließend wird der aus den zahlreichen Problemen resultierende Wandel bzw. die Umorientierung in der Werbegeschenk-Einsatzplanung der Unternehmen nebst eines kurzen Überblicks über die Entwicklung der Werbeartikelbranche belichtet.
Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
INHALTSVERZEICHNISII
ABKÜRZUNGSVERtZEICHNISIV
SYMBOLVERZEICHNISIX
1.EINLEITUNG1
1.1Vorbemerkungen zur Thematik1
1.2Gang der Untersuchung2
2.BEGRIFFSERKLÄRUNG4
2.1Schwierigkeiten bei der Definition des Werbegeschenks4
2.2Das Werbegeschenk5
3.ZIELE UND FUNKTIONEN VON WERBEGESCHENKEN6
3.1Kommunikation6
3.2Goodwill-Funktion7
3.3Prägung des Unternehmensbildes8
3.4Erhöhung des Produktimage8
3.5Zielgruppenspezifische Werbung8
3.6Übermittlung der Werbebotschaft9
3.7Erinnerungswerbung9
3.8Förderung von Mundpropaganda9
4.DIE PLAZIERUNG DES WERBEGESCHENKS IN DAS MARKETING10
4.1Das Problem der exakten Integration in das Marketing10
4.2Die Uneinigkeit über den Einsatz als Werbemittel oder Werbeträger13
4.3Das Werbegeschenk: Ein Werbemittel der Wertwerbung14
4.3.1Begriff, Wesen und Abgrenzung der Wertwerbung14
4.3.2Die Wertwerbemittel und ihre Anwendungsgebiete15
4.3.3Beurteilung der Wertwerbemaßnahmen18
4.4Das Werbegeschenk im Einsatzfeld des Marketing- und Kommunikations-Mix19
5.DIE GESETZLICHEN EINSCHRÄNKUNGEN FÜR DAS WERBEGESCHENK IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND23
5.1Wettbewerbsrechtliche Vorschriften23
5.2Die Vorschriften des Strafgesetzbuches (StGB)25
5.3Steuerrechtliche Vorschriften28
5.4Weitere gesetzliche Vorschrlften30
5.5Juristische Abgrenzung z...