AHA-BUCH

Darstellung von Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge im Steuerrecht

 Paperback
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

38,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783838610986
Einband:
Paperback
Seiten:
88
Autor:
Anke Grueter
Gewicht:
142 g
Format:
211x146x10 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Fachhochschule Stralsund (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:
Die Diplomarbeit mit dem Titel "Gestaltungsmöglichkeiten bei der Unternehmensnachfolge im Steuerrecht" soll Interessierten und Betroffenen einen Einblick in die schwierige und umfassende Thematik der Nachfolgeplanung im Unternehmensbereich, insbesondere aus steuerrechtlicher Sicht, geben. Es werden Problemfelder aufgezeigt, aber auch mögliche Lösungsansätze diskutiert.
Neben der Einleitung und der Schlußbetrachtung besteht die vorliegende Arbeit aus vier Hauptteilen (Teil 2-5). Der Teil 2 beschäftigt sich mit einigen Vorüberlegungen und Begriffsdefinitionen zur Thematik der Unternehmensnachfolge. Es werden Zielsetzungen und Problemfelder der unternehmerischen Nachfolge dargestellt und die steuerrechtliche Relevanz der Thematik aufgezeigt. Der Teil 3 stellt die Systematik des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts dar, wobei auf die Arten des Erwerbs, die Steuerklassen und Freibeträge sowie auf die Bemessungsgrundlage und die Steuersätze eingegangen wird. Teil 4 und Teil 5 zeigen einige Möglichkeiten auf, die im Rahmen einer natürlichen oder vorweggenommenen Erbfolge in einem Einzelunternehmen bzw. einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) genutzt werden können. Ausgehend von zwei konkreten Fallbeispielen (nicht identisch mit real-existierenden Unternehmen) sollen die steuerlichen Belastungen, die sich aus dem Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz sowie dem Einkommensteuergesetz ergeben, dargestellt werden. Um die Vorteile der Gestaltungsinstrumente besonders zu verdeutlichen, werden in jedem Fall auch die Folgen durch gesetzliche Erbregelung kurz dargestellt. Die Schlußbetrachtung zeigt Empfehlungen und Aussichten zur behandelten Thematik auf.
Die Anlage enthält eine tabellarische Zusammenstellung der Übertragungsmöglichkeiten für Betriebsvermögen und Gesellschaftsanteile im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge aus Sicht des Einkommensteuerrechts (voll-, teil- und unentgeltliche Übertragung) und der Sicht des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts (Schenkung, gemischte Schenkung und Schenkung unter Leistungsauflage).
Anliegen ist es, die Vielfältigkeit der sich aus dem Steuerrecht ergebenden Möglichkeiten zur Gestaltung der unternehmerischen Nachfolge darzustellen.
Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
AbkürzungsverzeichnisIV
DiagrammverzeichnisVI
1.Einleitung1
1.1Aktualität des Themas1
1.2Ziel der Arbeit3
1.3Aufbau der Arbeit3
2.Vorüberlegungen und Grundlagen4
2.1Unternehmensnachfolge als ganzheitliche Herausforderung4
2.1.1Zielsetzungen bei der Unternehmensnachfolge5
2.1.2Problemfelder6
2.1.3Steuerrechtliche Relevanz der Unternehmensnachfolge7
2.2Begriffsdefinitionen8
2.2.1Familienunternehmen8
2.2.2Vorweggenommene Erbfolge9
3.Systematik des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts9
3.1Arten des Erwerbs10
3.1.1Erwerb von Todes wegen10
3.1.2Schenkungen unter Lebenden11
3.1.3Zweckzuwendungen11
3.1.4Vermögen von Familienstiftungen12
3.2Steuerklassen12
3.3Freibeträge12
3.3.1Sachliche Freibeträge13
3.3.2Persönliche Freibeträge13
3.4Steuersätze14
3.5Bemessungsgrundlage14
4.Nachfolgeregelungen beim Einzelunternehmen16
4.1Fallbeschreibung16
4.2Vorweggenommene Erbfolge17
4.2.1Veräußerung gegen Barzahlung / Raten17
4.2.2Schenkung19
4.2.3Schenkung unter Leistungsauflage22
4.2.3.1Betriebliche Versorgungsleistungen22
4.2.3.2Private Versorgungsleistungen23
4.2.3.3Unterhaltsleistungen24
4.2.4Unternehmensnießbrauch25
4.2.5Betriebsverpachtung26
4.2.5.1Annahme der Betriebsaufgabe27
4.1.3.2Annahme der Betriebsfortfüh...