AHA-BUCH

Investitionstheoretische Unternehmensbewertung bei Vorliegen verhandelbarer Zahlungsmodalitäten

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

69,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783834930453
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.06.2011
Seiten:
300
Autor:
Christian Toll
Gewicht:
435 g
Format:
213x149x23 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. habil. Thomas Hering
Betriebswirtschaftslehre ist nichts anderes als die Lehre vom gesunden Menschenverstand. Diesem Anspruch muss sich auch eine Unternehmensbewertung stellen. Wohin es führt, wenn statt dessen "Gier" und der beharrliche Glaube an die Existenz eines für jedermann geltenden "wahren" Wertes die Triebfedern des Handelns sind, zeigte die unlängst zu beobachtende Finanzkrise. Während finanzierungstheoretische Bewertungsverfahren einen idealisierten Markt unterstellen, nimmt ihn die investitionstheoretische Bewertungstheorie so wie er ist, mit all seinen Unvollkommenheiten. Christian Toll zeigt, wie eine entscheidungsorientierte Bewertung von Unternehmenstransaktionen erfolgen sollte und entwickelt Bewertungsmodelle, die auch mit real existierenden Marktunvollkommenheiten umzugehen wissen.
Bewertung von Unternehmenskäufen, -verkäufen und -fusionen; Berücksichtigung verhandelbarer Zahlungsmodalitäten; Disjungierte und jungierte Entscheidungswertermittlung; Zustands-Grenzpreisvektormodell und Zustands-Grenzquotenmodell
Betriebswirtschaftslehre ist nichts anderes als die Lehre vom gesunden Menschenverstand. Diesem Anspruch muss sich auch eine Unternehmensbewertung stellen. Wohin es führt, wenn statt dessen "Gier" und der beharrliche Glaube an die Existenz eines für jedermann geltenden "wahren" Wertes die Triebfedern des Handelns sind, zeigte die unlängst zu beobachtende Finanzkrise. Während finanzierungstheoretische Bewertungsverfahren einen idealisierten Markt unterstellen, nimmt ihn die investitionstheoretische Bewertungstheorie so wie er ist, mit all seinen Unvollkommenheiten. Christian Toll zeigt, wie eine entscheidungsorientierte Bewertung von Unternehmenstransaktionen erfolgen sollte und entwickelt Bewertungsmodelle, die auch mit real existierenden Marktunvollkommenheiten umzugehen wissen.