Aktienbewertung mit Kennzahlen

Kurschancen und -risiken fundiert beurteilen
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

49,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783834916754
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.02.2011
Seiten:
220
Autor:
Viktor Heese
Gewicht:
386 g
Format:
242x169x17 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Lernen Sie die Unterschied zwischen "billigen Aktien" und "Aktien mit Kurschancen"
Dissertation Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Ostrava (Ostrau), 2010
Zugegeben ist das Studium von Bilanzen langweiliger als das Errechnen von Kurschancen mit Hilfe von Charts. Die Folge einer solchen Bequemlichkeit ist aber, dass elementare Fachbegriffe wie Kurs-Gewinn-Verhältnis, Cashflow oder Dividendenrendite breiten Kreisen von Anlageberatern unbekannt bleiben. Dieses Buch liefert eine klare, übersichtliche und kritische Darstellung der am häufigsten verwendeten Kennziffern in der Fundamentalanalyse von Aktien. Denn es kommt nicht auf die Anzahl der Kennzahlen an, sondern auf ihre Aussagekraft. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wann liegt eine Normalbewertung und wann eine Über- oder Unterbewertung von Einzelaktien oder des Gesamtmarktes vor? Im ersten Teil definiert und untersucht Viktor Heese die in Frage kommenden Kennzahlen, bevor er dann im zweiten Teil prüft, wie viele und welche Kennzahlen einen guten Anlageerfolg versprechen.
"Aktie schlägt Rente" oder: Warum lohnt sich die Beschäftigung mit Kennzahlen?

Aktienkurse hängen nicht nur von Kennzahlen ab

Wichtige Bewertungskennzahlen in der Aktienanalyse

Bessere Börsenchancen mit weniger Kennzahlen?

Anlageexperiment: Depot-Aufbau mit Hilfe von nur drei Kennzahlen

Bank- und Versicherungsaktien
Zugegeben ist das Studium von Bilanzen langweiliger als das Errechnen von Kurschancen mit Hilfe von Charts. Die Folge einer solchen Bequemlichkeit ist aber, dass elementare Fachbegriffe wie Kurs-Gewinn-Verhältnis, Cashflow oder Dividendenrendite breiten Kreisen von Anlageberatern unbekannt bleiben. Dieses Buch liefert eine klare, übersichtliche und kritische Darstellung der am häufigsten verwendeten Kennziffern in der Fundamentalanalyse von Aktien. Denn es kommt nicht auf die Anzahl der Kennzahlen an, sondern auf ihre Aussagekraft. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wann liegt eine Normalbewertung und wann eine Über- oder Unterbewertung von Einzelaktien oder des Gesamtmarktes vor? Im ersten Teil definiert und untersucht Viktor Heese die in Frage kommenden Kennzahlen, bevor er dann im zweiten Teil prüft, wie viele und welche Kennzahlen einen guten Anlageerfolg versprechen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.