AHA-BUCH

Energie-Effizienzbewertung von Gebäuden

Anforderungen und Nachweisverfahren gemäß EnEV 2009
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783834812117
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
28.07.2010
Seiten:
342
Autor:
Kai Schild
Gewicht:
822 g
Format:
249x177x27 mm
Serie:
Detailwissen Bauphysik
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Am 1. Oktober 2009 ist die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) in Kraft getreten.

Das Buch erläutert die Änderungen, zeigt Bilanzierungsmethoden für die unterschiedlichen Gebäudetypen auf und erklärt die Erstellung von Energieausweisen. Bilanzierungsbeispiele für Wohn- und Nichtwohngebäude verdeutlichen die Anwendung in der Praxis. Das Buch gehört zur Reihe "Detailwissen Bauphysik" bei Vieweg+Teubner.

Die Herausgeber der Reihe

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang M. Willems, TU Dortmund

Dr.-Ing. Kai Schild, TU Dortmund
Aus dem Inhalt:
Einführung und Überblick: Der Weg zur EnEV 2009
Geltungsbereich
Bilanzierungsschema
Anforderungsgrößen
Nebenbedingungen
Berechnungen der CO2-Emissionen eines Gebäudes
Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG)
Energieausweise: Varianten von Energieausweisen
Modernisierungsempfehlungen
Ausstellung und Verwendung
Ausstellungsberechtigte
Bilanzierung für neu zu errichtende Wohngebäude: Berechnung des Jahres-Heizwärmebedarfs nach DIN V 4108-6
Bewertung der Anlagentechnik nach DIN V 4701-10
Anwendung der DIN V 18599 auf Wohngebäude
Bilanzierung für Wohngebäude im Bestand: Vereinfachung bei der Gebäudeaufnahme
Nachweis des Anforderungsniveaus der WSVO 1977
Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen im Bestand gemäß DIN V 4701-12 und gemäß PAS 1072
Bilanzierung für neu zu errichtende Nichtwohngebäude: Bilanzierungsverfahren
Nutzenergiebedarf für die energetische Luftaufbereitung
Nutz- und Energiebedarf für Beleuchtung
Endenergiebedarf von Heizsystemen und von RLT- und Klimakältesystemen
Nutz- und Endenergiebedarf von Warmwasserbereitungssystemen
End- und Primärenergiebedarf von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen
Bilanzierung für Nichtwohngebäude im Bestand: Vorgehensweise
Vereinfachung bei der Gebäudeaufnahme
Verbrauchsbasierter Energieausweis: Regeln für Wohngebäude
Regeln für Nichtwohngebäude
Beispiele: Wohngebäude Neubau, Bedarfsausweis

Nichtwohngebäude Neubau, Bedarfsausweis
Wohngebäude Bestand, Verbrauchsausweis
Nichtwohngebäude Bestand, Verbrauchsausweis
Am 1. Oktober 2009 ist die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) in Kraft getreten. Das Buch erläutert die Änderungen, zeigt Bilanzierungsmethoden für die unterschiedlichen Gebäudetypen auf und erklärt die Erstellung von Energieausweisen. Bilanzierungsbeispiele für Wohn- und Nichtwohngebäude verdeutlichen die Anwendung in der Praxis.
DieZielgruppen
Architekten
Bauingenieure
TGA-Ingenieure
Bauphysiker
Energieberater
Sachverständige
Studierende der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen
Die Autoren
Dr.-Ing. Kai Schild ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung an der Technischen Universität Dortmund.
Dipl.-Ing. Henrik Brück ist geschäftsführender Gesellschafter der ENOTherm GmbH - Instiut für Energieoptimiertes Bauen und der Ingenieurbüro Andreas+Brück GmbH
Die Herausgeber der Reihe
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang M. Willems, TU Dortmund
Dr.-Ing. Kai Schild, TU Dortmund

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.