AHA-BUCH

GIS-Konzept und Konturen eines IT-Master-Plans

Planungs- und Systementwicklung für die Informationstechnologie
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

69,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783834805225
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
11.12.2009
Seiten:
184
Autor:
Ghader Haghwerdi-Poor
Gewicht:
363 g
Format:
210x151x24 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Planungs- und Systementwicklung für die InformationstechnologieThis market-leading text has been fully updated and expanded in the first new edition for 12 years. Now with four-color illustrations and hundreds of new self-assessment questions, the text is a one-stop shop on this materials characterization technique.
Die Entwicklung der Informationstechnologie erfährt seit Ende der 1990er Jahre kontinuierlich vielfältige Anwendungseuphorie. Diese basiert auf einer redundanten, oberflächlich integrierten und nicht systematisch konzipierten IT-Landschaft. Zur Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit sind Verwaltung, Industrie und Wirtschaft heute mehr denn je auf die IuK-Technologien angewiesen. Der Notwendigkeit, in die IT-Infrastruktur zu investieren, stehen jedoch nicht selten Aussagen der Analysten gegenüber, nach denen der größte Teil der IT-Investitionen die ursprünglich gesetzten Ziele kaum erreicht.



Ghader Haghwerdi-Poor untersucht im Rahmen einer zehnjährigen Bilanzanalyse Ziel und Zweck hoher Investitionen im IT-Bereich. Gestützt auf Methoden der Aktionsforschung beschreibt er beispielhaft die Ist-Lage des Einsatzes von Geographischen Informationssystemen (GIS). Er analysiert die Probleme und erstellt die Grundpfeiler eines Masterplans für Entwicklung, Implementation und Einsatz dieser Technologie. Sie kann damit nicht nur für die Erledigung von Routinetätigkeiten der Verwaltung, sondern durch Daten- und Informationsverarbeitung auch als Instrumentarium der Entscheidungsfindung in Querschnittaufgaben eingesetzt werden.
Aus dem Inhalt:
Geographisches Informationssystem (GIS) als Informationsmedium - Zweck des GIS-Einsatzes und Ist-Lage - Kernprobleme und Konturen der Strategischen GIS-Planung - Systemtheorie - Konturen des IT-Einsatzes in der Praxis - Planungstheorie
Trotz der seit Jahren andauernden kritischen Lage der neuen Ökonomie wird Inf- mationstechnologie (IT) immer wieder seitens der Politik und Wirtschaft als Ho- nungsschema für einen Ausweg aus der herrschenden Wirtschaftskrise der klas- schen Industrie entdeckt. Durch den Export der digitalen Revolution in alle Fassetten der Gesellschaft soll dieser Krise begegnet werden. Der Notwendigkeit, in die IT-Infrastruktur zu investieren, stehen jedoch A- sagen von Analysten gegenüber, nach denen 40% aller IT-Projekte und 75% aller E-Business-Projekte scheitern. Hochgerechnet auf das gesamte Projektvolumen in Deutschland verbirgt sich nach Experten dahinter ein wirtschaftlicher Schaden in Milliardenhöhe. Was bedeutet dies für die Praxis? Nach vorliegender Forschung (action research) und Zwischenbilanz der weiteren aktuellen Studien hinsichtlich des Computereinsatzes in der Praxis müssen z.B. über 60% der Manager trotz vorhandener kostspieliger informationstechnischer Inf- struktur kritische geschäftliche Entscheidungen treffen, ohne davon überzeugt zu sein, dafür auch die richtigen Informationen zu besitzen. Warum nun diese ernüchternde Bilanz für den fast fünfzig Jahre langen Com- tereinsatz? Das Buch gibt durch ein konkretes Beispiel aus der IT-Welt (dem Geograp- schen Informationssystem ) nicht nur Einblicke über die Wirkungsgröße des E- satzes dieses Informationssystems in der Praxis, sondern enthält quasi neue Üb- legungen über gesamtkonzeptionelle Hintergründe der GIS-Planung sowie Probleme und Hindernisse der Informationstechnologie (IT) von der Entwicklung bis zum E- satz, damit die Leserinnen und Leser die Zusammenhänge von GIS-Planung, dessen Einsatz, Potenziale und Ist-Lage soweit wie möglich überblicken können.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.