AHA-BUCH

Ich bin fertig! Was soll ich machen?
-2 %

Ich bin fertig! Was soll ich machen?

Eine Kartei mit 80 sinnvollen Angeboten für den Grundschulunterricht
 Postkarten
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 19,99 €

Jetzt 19,59 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783834636911
Einband:
Postkarten
Erscheinungsdatum:
06.11.2017
Seiten:
80
Autor:
Doreen Blumhagen
Gewicht:
376 g
Format:
146x106x38 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

- Ideensammlung mit fächerspezifischen Zusatzaufgaben für schnellere Schüler- Leichte Handhabung durch farbige Fächercodierung und praktisches Karteikartenformat
- Kurzweilige 5-Minuten-Ideen, die von den Kindern selbstständig bearbeitet werden können
99
Unterrichtsmaterial (Karteikarten) für Lehrer an Grundschulen, Fächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Sachunterricht, soziales Lernen, Schulmaterial, Klasse 1-4 +++ Unruhestifter? Nein! Stattdessen: Rechenkönig, Zirkelkünstler, Elfchendichter, Reimjäger ... Mit dieser Kartei versorgen Sie schnelle Schüler mit motivierenden Extra-Aufgaben. Ob die Kinder mit dem Lineal hantieren, mit Zahlen jonglieren oder Quatschsätze bilden - immer steht die sinnvolle Beschäftigung im Vordergrund. Das Mandala hat ausgesorgt! Die Karteikarten in DIN A6 lassen sich einfach handhaben und sind ideal für die stille Einzelarbeit. Über eine praktische Farbcodierung erfolgt die Zuordnung zu den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Die Karten sind zusätzlich in die Klassenstufen 1 bis 4 eingeteilt, sodass Ihre Schüler weder unter- noch überfordert werden. Neben den Fachaufgaben gibt es einen Bereich "soziales Lernen": Hier geht es um das Miteinander in der Klasse. Im Bereich "Schulmaterial" spitzen die Kinder z. B. ihre Stifte an. Die Ideensammlung umfasst 88 Karten, die den Schülern mit kreativen Impulsen helfen, die Themen der Grundschule spaßvoll zu vertiefen. Die Karten sind so angelegt, dass sich die Schüler selbstständig eine Aufgabe nehmen und sie allein bearbeiten können. Während die "Schnellen" also darüber knobeln, welche neuen Wörter sich aus den Buchstaben von "Ich bin fertig" bilden lassen, können Sie sich um die Schüler kümmern, die eben noch nicht fertig sind.