AHA-BUCH

Das Rechtsprechungsmonopol des EuGH im Kontext völkerrechtlicher Verträge

Untersucht anhand der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

69,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783832975814
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
268
Autor:
Matthias Müller
Gewicht:
409 g
Format:
227x154x20 mm
Serie:
369, Schriftenreihe Europäisches Recht, Politik und Wirtschaft
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Ist das Rechtsprechungsmonopol des Gerichtshofs der EU, wie es für die Auslegung und Anwendung des Unionsrechts besteht, auf Bestimmungen völkerrechtlicher Verträge übertragbar? Gemeint sind hiermit zum einen solche völkerrechtlichen Verträge, die von der Union mit Drittstaaten geschlossen werden und zum anderen die so genannten gemischten Verträge, an denen auch EU-Mitgliedstaaten beteiligt sind. Letztere stellen wegen der komplizierten Aufteilung der zugrunde liegenden Vertragsschlusskompetenzen auch in Bezug auf die Reichweite der gerichtlichen Zuständigkeit des EuGH ein besonderes Problem dar.