AHA-BUCH

Shareholder Empowerment

Three Institutional Innovations to Awaken the Sleeping Giant
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

29,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783832958510
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
17.08.2010
Seiten:
158
Autor:
Michael Zurkinden
Gewicht:
250 g
Format:
226x154x13 mm
Sprache:
Englisch
Beschreibung:

Wie können Aktionäre eine aktivere Rolle in Aktiengesellschaften spielen? Welche institutionellen Arrangements können diesen schlafenden Riesen wecken und seine Kräfte in eine positive Richtung lenken? Dieses Buch untersucht drei Delegations-Arrangements, die zur Stärkung der Aktionäre beitragen können: der Verwaltungs- resp. Aufsichtsrat, die Pensionskassen und der Handel mit Aktienstimmrechten. Es zeigt auf, dass Kontroll- und Stimmrechte grundsätzlich am besten über Wettbewerbsprozesse delegiert werden. Die Einflussnahme der Aktionäre wird verbessert, wenn Verwaltungsratswahlen in der Form von Kampfwahlen abgehalten und die freie Pensionskassenwahl zugelassen werden. Als weniger vorteilhaft hingegen erweist sich der freie Handel mit Aktienstimmrechten.
Wie können Aktionäre eine aktivere Rolle in Aktiengesellschaften spielen? Welche institutionellen Arrangements können diesen schlafenden Riesen wecken und seine Kräfte in eine positive Richtung lenken? Dieses Buch untersucht drei Delegations-Arrangements, die zur Stärkung der Aktionäre beitragen können: der Verwaltungs- resp. Aufsichtsrat, die Pensionskassen und der Handel mit Aktienstimmrechten. Es zeigt auf, dass Kontroll- und Stimmrechte grundsätzlich am besten über Wettbewerbsprozesse delegiert werden. Die Einflussnahme der Aktionäre wird verbessert, wenn Verwaltungsratswahlen in der Form von Kampfwahlen abgehalten und die freie Pensionskassenwahl zugelassen werden. Als weniger vorteilhaft hingegen erweist sich der freie Handel mit Aktienstimmrechten.
Wie können Aktionäre eine aktivere Rolle in Aktiengesellschaften spielen? Welche institutionellen Arrangements können diesen schlafenden Riesen wecken und seine Kräfte in eine positive Richtung lenken? Dieses Buch untersucht drei Delegations-Arrangements, die zur Stärkung der Aktionäre beitragen können: der Verwaltungs- resp. Aufsichtsrat, die Pensionskassen und der Handel mit Aktienstimmrechten. Es zeigt auf, dass Kontroll- und Stimmrechte grundsätzlich am besten über Wettbewerbsprozesse delegiert werden. Die Einflussnahme der Aktionäre wird verbessert, wenn Verwaltungsratswahlen in der Form von Kampfwahlen abgehalten und die freie Pensionskassenwahl zugelassen werden. Als weniger vorteilhaft hingegen erweist sich der freie Handel mit Aktienstimmrechten.