AHA-BUCH

Frankreichs Identität und die politische Integration Europas

Der späte Abschied vom Nationalstaat
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

19,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783832942335
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.06.2009
Seiten:
117
Autor:
Edmund Ratka
Gewicht:
181 g
Format:
228x153x10 mm
Serie:
21, Münchner Beiträge zur europäischen Einigung
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Ist Frankreich Motor oder Bremse der europäischen Einigung? Die vorliegende Studie arbeitet die französische Position zur politischen Integration Europas von de Gaulle bis heute systematisch heraus. Über eine Analyse des Diskurses der politischen Elite werden die Vorstellungen von der Identität Frankreichs ermittelt, die der französischen Europapolitik zugrunde liegen.
Ist Frankreich Motor oder Bremse der europäischen Einigung? Die vorliegende Studie arbeitet anhand dreier Vertragsverhandlungen (Fouchet-Pläne, Vertrag von Maastricht, Europäische Verfassung) die französische Position zur politischen Integration Europas systematisch heraus. Über eine Analyse des Diskurses der politischen Elite werden die Vorstellungen von der Identität Frankreichs ermittelt, die den Entwicklungslinien und Widersprüchen der französischen Europapolitik zugrunde liegen. Heute dominiert eine Identitätskonzeption, bei der die Nation vom Staat entkoppelt und zugleich mit einem unvermindert französischen Universalismus ausgestattet ist. Daraus werden Prognosen abgeleitet und anhand der Europapolitik Sarkozys überprüft.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.