AHA-BUCH

Gewerbliche Schutzrechte im Innovationsprozess

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783824408245
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.11.2007
Seiten:
167
Autor:
Thomas Tiefel
Gewicht:
267 g
Format:
213x149x19 mm
Serie:
Interdisziplinäres Patentmanagement
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die Beitragsautoren analysieren klassische Technologielebenszyklus-Modelle, verdeutlichen deren praktische Leistungsgrenzen und erläutern den Einsatz von patentstatistischen Indikatoren zur Beschreibung von Technologielebenszyklen. Daneben erläutern sie die Erteilungspraxis bei Patentanmeldungen, ihre Auswirkung auf die Strategiegestaltung von KMU sowie die Vermarktung von Patenten und neue strategische Optionen zur direkten Technologieverwertung.
Für Unternehmen in technologieorientierten Branchen ist die Fähigkeit, Inventionen in erfolgreiche Innovationen zu transformieren, überlebenswichtig. Die Bedeutung der "Gewerblichen Schutzrechte" nimmt dabei stetig zu und das Einsatzspektrum von Patenten geht heute weit über die Nutzung der Schutzfunktion hinaus. Ein umfassender Ansatz, wie gewerbliche Schutzrechte in den Innovationsprozess zu integrieren sind, fehlt jedoch bis heute.



Die Autoren des vorliegenden Bandes identifizieren Verknüpfungspunkte zwischen dem Forschungs- und Entwicklungs- sowie dem Innovations- und dem Patentmanagement. Im Bereich der strategischen Frühaufklärung zeigen sie, wie der Einsatz von patentstatistischen Indikatoren die Beschreibung des Verlaufs von Technologielebenszyklen verbessern kann. Im Kontext der Strategieformulierung erläutern die Autoren die sich verändernde Erteilungspraxis bei Patentanmeldungen und ihre Auswirkung auf die Strategiegestaltung von kleinen und mittleren Unternehmen. Es wird deutlich, wie Patente mittels Fondskonstruktionen und Auktionen vermarktet werden können und welche neuen strategischen Optionen zur direkten Technologieverwertung entstehen. Ein vergleichender Überblick über die Leistungsfähigkeit von vier kostenfreien Marken-Datenbanken rundet den Band ab.
Mit Beiträgen von Thomas Tiefel und Felix Dirschka; Thomas Tiefel; Reinhard Haupt, Martin Kloyer und Marcus Lange; Christian Lang; Stephan Lipfert und Juliane Ostler; Ursula Versch und Alexandra Skubacz-Feucht
Für Unternehmen in technologieorientierten Branchen ist die Fähigkeit, Inventionen in erfolgreiche Innovationen zu transformieren, überlebenswichtig. Die Bedeutung der ?Gewerblichen Schutzrechte? nimmt dabei stetig zu und das Einsatzspektrum von Patenten geht heute weit über die Nutzung der Schutzfunktion hinaus. Ein umfassender Ansatz, wie gewerbliche Schutzrechte in den Innovationsprozess zu integrieren sind, fehlt jedoch bis heute.Die Autoren des vorliegenden Bandes identifizieren Verknüpfungspunkte zwischen dem Forschungs- und Entwicklungs- sowie dem Innovations- und dem Patentmanagement. Im Bereich der strategischen Frühaufklärung zeigen sie, wie der Einsatz von patentstatistischen Indikatoren die Beschreibung des Verlaufs von Technologielebenszyklen verbessern kann. Im Kontext der Strategieformulierung erläutern die Autoren die sich verändernde Erteilungspraxis bei Patentanmeldungen und ihre Auswirkung auf die Strategiegestaltung von kleinen und mittleren Unternehmen. Es wird deutlich, wie Patente mittels Fondskonstruktionen und Auktionen vermarktet werden können und welche neuen strategischen Optionen zur direkten Technologieverwertung entstehen. Ein vergleichender Überblick über die Leistungsfähigkeit von vier kostenfreien Marken-Datenbanken rundet den Band ab.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.