AHA-BUCH

Institutionenökonomische Fundierung effizienter Geldpolitik

Am Beispiel der Deutschen Bundesbank
 Book
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

69,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783824407958
Einband:
Book
Seiten:
272
Autor:
Kai Holtmann
Gewicht:
354 g
Format:
210x148x14 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

99
Geldpolitik der Deutschen Bundesbank von 1975-1998

Analyseansätze zur geldpolitischen Effizienz

Monetäre Ordnungspolitik im Rahmen der allgemeinen Wirtschaftsordnung

Institutionelle Grundlagen der deutschen Geldordnung

Institutionenökonomische Implikationen europäischer Geldpolitik
Eine Währungsordnung muss akzeptiert sein. Bei der Erklärung dieser Akzeptanz geht es darum, Bedingungen zu formulieren, unter denen sich eine Währungsordnung von selbst durchsetzt und somit von Dauer ist. Der Notenbank kann nur ein sehr allgemein gehaltener Gesetzesauftrag erteilt werden, z. B. Sicherung der Währung oder Gewährleistung der Preisstabilität. Wie das geschehen soll, bleibt der Leitung der Notenbank überlassen.Basierend auf einer ökonomischen Theorie des Geldes, einem charakteristischen Gegenstand der Neuen Institutionenökonomik, untersucht Kai W. Holtmann die Geldpolitik aus einer neuen Perspektive. Am Beispiel der deutschen Geldpolitik in der Zeit von 1975 bis 1998 zeigt er auf, wie sich die hohe empirische Glaubwürdigkeit der Deutschen Bundesbank - trotz häufiger Zielverfehlungen - aus institutionenökonomischer Sicht erklären lässt und welche Bedeutung dies für den Erfolg ihrer Geldpolitik hatte.