AHA-BUCH

Kapazitätsorientierte Verfahren der Losgrößenplanung

 Book
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

54,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783824400720
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
01.01.1991
Seiten:
304
Autor:
Ronald Hechtfischer
Gewicht:
384 g
Format:
216x140x16 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

A. Einführung.- I. Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit.- II. Aufbau der Arbeit.- B. Losgrößenplanung im System der Produktionsplanung.- I. Aufgabe und Teilbereiche der Produktionsplanung.- 1. Aufgabe der Produktionsplanung.- 2. Teilbereiche der Produktionsplanung.- 2.1 Produktionsprogrammplanung.- 2.2 Produktionsvollzugsplanung.- 2.2.1 Bereitstellungsplanung.- 2.2.2 Produktionsprozeßplanung.- 2.2.2.1 Losgrößenplanung.- 2.2.2.2 Terminplanung.- II. Prinzipielle Ansätze zur Bestimmung kostenoptimaler Losgrößen.- 1. Überblick.- 2. Simultane Ansätze.- 3. Heuristische Ansätze.- 3.1 Sukzessive Ansätze.- 3.2 Hierarchische Ansätze.- III. Determinanten der Losgrößenplanung.- 1. Bedarfsverlauf.- 2. Produktionstiefe.- 3. Fertigungsstruktur.- 4. Produktionsausstoß.- 5. Kapazitätsrestriktionen.- C. Verfahren der Losgrößenplanung ohne Berücksichtigung von Kapazitätsengpässen.- I. Komponenten der Zielfunktion.- 1. Erlöse.- 2. Variable Produktionskosten.- 3. Rüstkosten.- 4. Lagerhaltungskosten.- 5. Fehlmengenkosten.- II. Verbrauchsgebundene Verfahren der Losgrößenplanung.- 1. Entscheidungssituation.- 2. Andler'sche Losgrößenformel.- 2.1 Lösungsverfahren.- 2.2 Zahlenbeispiel.- 2.3 Bewertung.- 2.4 Erweiterungen.- III. Programmgebundene Verfahren der Losgrößenplanung.- 1. Entscheidungssituation.- 2. Kostenausgleichsverfahren.- 2.1 Lösungsverfahren.- 2.2 Zahlenbeispiel.- 2.3 Bewertung.- 3. Stückkostenverfahren.- 3.1 Lösungsverfahren.- 3.2 Zahlenbeispiel.- 3.3 Bewertung.- 4. Verfahren von Wagner/Whitin.- 4.1 Lösungsverfahren.- 4.2 Zahlenbeispiel.- 4.3 Bewertung.- IV. Kritische Beurteilung von Verfahren der Losgrößenplanung ohne Berücksichtigung von Kapazitätsengpässen.- D. Kapazitätsorientierte Verfahren der Losgrößenplanung bei einstufiger Fertigung.- I. Entscheidungssituation.- II. Verfahren von Zäpfel/Attmann.- 1. Lösungsverfahren.- 2. Zahlenbeispiel.- 3. Bewertung.- III. Verfahren von Eisenhut.- 1. Lösungsverfahren.- 2. Zahlenbeispiel.- 3. Bewertung.- IV. Verfahren von Lambrecht/Vanderveken.- 1. Lösungsverfahren.- 2. Zahlenbeispiel.- 3. Bewertung.- V. Kritische Beurteilung bisheriger kapazitäts-orientierter Verfahren der Losgrößenplanung bei einstufiger Fertigung.- E. Kapazitätsorientierte Verfahren der Losgrößenplanung bei mehrstufiger Fertigung.- I. Entscheidungssltuation.- II. Notwendigkeit einer mehrstufigen Betrachtungsweise.- III. Verfahren von Zäpfel/Attmann.- 1. Lösungsverfahren.- 2. Bewertung.- IV. Verfahren von Billington/McClain/Thomas.- 1. Lösungsverfahren.- 2. Bewertung.- V. Kritische Beurteilung bisheriger kapazitäts-orientierter Verfahren der Losgrößenplanung bei mehrstufiger Fertigung.- F. Heuris LSP - ein kapazitätsorientiertes Verfahren der Losgrößenplanung bei Montagestrukturen.- I. Zielsetzungen.- II. Mathematische Grundlagen.- 1. Axsäter-Heuristik.- 1.1 Lösungsverfahren.- 1.2 Zahlenbeispiel.- 2. Lagrange-Relaxation.- III. Darstellung des Ansatzes.- 1. Entscheidungssituation.- 2. Lösungsverfahren.- 2.1 Unterprogramm VOZEIT.- 2.1.1 Darstellung.- 2.1.2 Zahlenbeispiel.- 2.2 Unterprogramm AXSATO.- 2.2.1 Lagrange-Multiplikator.- 2.2.2 Dämpfungsfaktor LAMBDA.- 2.3 Unterprogramm GLATT1.- 2.3.1 Subroutine OPTI.- 2.3.2 Subroutine NOTFAL.- 2.3.3 Subroutine GLATT2.- 2.4 Unterprogramm AXSATU.- 2.5 Unterpogramm UPDATE.- 2.6 Unterprogramm KOSTEN.- IV. Simulationsstudie.- 1. Einfache Montagestruktur.- 1.1 Ausgangsdaten.- 1.2 Simulationen und Interpretation der Ergebnisse.- 1.2.1 Veränderung der Kapazität des Engpasses in einer Teilperiode.- 1.2.2 Veränderung der Lagerhaltungskosten des Endproduktes.- 2. Breite Montagestruktur.- 2.1 Ausgangsdaten.- 2.2 Simulationen und Interpretation der Ergebnisse.- 2.2.1 Veränderung der Kapazität des Engpasses in einer Teilperiode.- 2.2.2 Veränderung der Lagerhaltungskosten eines im Engpaß produzierten Bauteils.- 3. Tiefe Montagestruktur.- 3.1 Ausgangsdaten.- 3.2 Simulationen und Interpretation der Ergebnisse.- 3.2.1 Verände
Verfahren zur Bestimmung kostenoptimaler LosgroBen bllden selt mlttlerweile mehr als 70 Jahren ein interessantes Forschungsgebiet der Betriebswirtschaftslehre. Die stlindigen BemOhungen der Wissenschaft, diese Modelle immer mehr an die Anforderungen der betrieblichen Praxis anzupassen, fUhrte zu einer heute kaum noch iiberschaubaren Zahl an Heuristiken. Parallel dazu eroffneten sich ab Mltte der 70er Jahre auch kleinen und mittleren Unterneh men aufgrund der stiirmlschen Entwicklung im gesamten EDV-Bereich In zunehmenden MaBe die MOglichkelt einer computergestiitzten Produktionsplanung und -steuerung. Ergebnisse eines vom Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrum fUr Fragen der mlttel standischen Wirtschaft (BF 1M-Bayreuth) durchgefiihrten Forschungsprojekt zum Thema "Computergestiitzte Produktionsplanung und -steuerung im Mlttelstand" belegen aber, daB gerade die mlttelstandische Industrie hinslchtlich des Einsatzes lelstungsfcihiger Heuristi ken zur LosgroBenpianung erhebliche Planungsdefizlte aufweist. Vor diesem Hintergrund leltet Dr. Ronald Hechtfischer die zwei wesentlichen Zielsetzungen seiner Arbeit ab: Zum einen soil ein Oberblick iiber neuere Entwicklungen insbesondere auf dem Gebiet der Bestimmung wirtschaftlicher LosgroBen bei Voriiegen von Kapazitiits beschrankungen gegeben werden. Zum anderen wird ein neues computergestiitztes Naherungsverfahren zur LosgroBenplanung bei Montagestrukturen und Voriiegen eines Kapazitiitsengpasses vorgestellt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.