AHA-BUCH

Investitions- und kontrolltheoretische Ansätze der Kostenrechnung

 Book
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

54,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783824400676
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
01.01.1991
Seiten:
284
Autor:
Barbara Winckler
Gewicht:
360 g
Format:
210x150x15 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

1. Ermittlung entscheidungsorientierter Kosten mit dem investitions- und dem kontrolltheoretischen Ansatz.- 1.1. Grundlagen entscheidungsorientierter Rosten.- 1.1.1. Notwendigkeit und Koordination partieller Entscheidungsfelder.- 1.1.1.1. Gründe für die Bildung partieller Entscheidungsfelder.- 1.1.1.2. Interdependenzen zwischen partiellen Entscheidungsfeldern.- 1.1.1.3. Koordination partieller Entscheidungsfelder.- 1.1.2. Begriff der entscheidungsorientierten Kosten und Bedeutung für die Koordination partieller Entscheidungsfelder.- 1.1.3. Ermittlung entscheidungsorientierter Kosten.- 1.1.3.1. Probleme der Ermittlung entscheidungsorientierter Kosten.- 1.1.3.2. Ansätze zur Ermittlung entscheidungsorientierter Kosten.- 1.2. Grundstruktur des investitionstheoretischen Ansatzes.- 1.2.1. Ziele und Aufgaben der investitionstheoretische Kostenrechnung.- 1.2.2. Kostenbestimmung durch Differentation der Kapitalwertfunktion.- 1.2.3. Entwicklungsstand der Anwendung für unterschiedliche Kostenarten.- 1.3. Grundstruktur des kontrolltheoretischen Ansatzes.- 1.3.1. Grundlagen der Kontrolltheorie.- 1.3.2. Optimierung mit dem Maximumprinzip und Interpretation der Kosten.- 1.3.3. Entwicklungsstand der Anwendung bei unterschiedlichen Entscheidungsproblemen.- 2. Gegenüberstellung des investitions- und des kontrolltheoretischen Ansatzes am Beispiel von Anlagenkosten.- 2.1. Bedeutung der Anlagenkosten.- 2.1.1. Charakterisierung des Produktionsfaktors Anlage.- 2.1.2. Probleme der Anlagenbewertung.- 2.1.3. Lösungsansätze zur Bestimmung von Anlagenkosten.- 2.2. Anlagenkosten im investitionstheoretischen Ansatz.- 2.2.1. Kapitalwertfunktion im Modell von Küpper.- 2.2.2. Ableitung der nutzungs- und zeitabhängigen Anlagenkosten.- 2.2.3. Graphische Herleitung der nutzungsabhängigen Kosten.- 2.2.4. Aufspaltung und Integration der Anlagenkosten.- 2.2.5. Berücksichtigung der investitionstheoretischen Anlagenkosten in der Planung.- 2.3. Anlagenkosten im kontrolltheoretischen Ansatz.- 2.3.1. Kapitalwertfunktion und Hamilton-Funktion im Modell von Roski.- 2.3.2. Bestimmung des optimalen Verlaufs für Instandhaltung.- 2.3.3. Der Zusammenhang zwischen dem optimalen Verlauf der Produktionsrate und der Instandhaltung.- 2.3.4. Herleitung der Anlagenkosten aus den Bedingungen des Maximumprinzips.- 2.3.5. Das Modell von Kistner/Luhmer.- 2.4. Vergleich der beiden Ansätze.- 2.4.1. Klassifikation der zugrundegelegten Modelle.- 2.4.2. Analyse der Kapitalwertfunktionen.- 2.4.2.1. Variablen und Konstanten der Kapitalwertfunktionen.- 2.4.2.2. Mit den Kapitalwertfunktionen ver-bundene Hypothesen und Annahmen.- 2.4.3. Gegenüberstellung der Lösungsverfahren.- 2.4.3.1. Mathematisches Instrumentarium und Lösbarkeit der Verfahren.- 2.4.3.2. Ermittlung der optimalen Nutzungsdauer.- 2.4.4. Vergleich der Anlagenkosten.- 2.4.4.1. Interpretation der aus den beiden Modellen resultierenden Anlagenkosten.- 2.4.4.2. Bestimmung der aus einem gemeinsamen Modell resultierenden Anlagenkosten.- 2.5. Beurteilung der Ergebnisse.- 3. Vergleichende Analyse der aus dem investitions- und dem kontrolltheoretischen Ansatz resultierenden Kostenwerte für ein allgemeines Modell.- 3.1. Kostenbestimmung für ein allgemeines Modell.- 3.1.1. Beschreibung des allgemeinen Modells.- 3.1.2. Kostenbestimmung mit dem kontrolltheoretischen Ansatz.- 3.1.3. Kostenbestimmung mit dem investitions-theoretischen Ansatz.- 3.2. Vergleich und Interpretation der resultierenden Kostenwerte.- 3.2.1. Darstellung und Analyse der Differenz.- 3.2.2. Analyse der Zustandsänderung.- 3.2.3. Interpretation der zeit- und nutzungsab-hängigen Kostenwerte.- 3.3. Aufhebung bestehender Annahmen.- 3.3.1. Einfluß der Steuervariablen.- 3.3.2. Einfluß des Betrachtungszeitraumes.- 3.3.3. Einfluß der optimalen Nutzungsdauer.- 3.4. Interpretation und Überprüfung an spezifizierten Modellen.- 3.4.1. Modell zur Interpretation der Zustands-variablen als Wertgröße.- 3.4.2. Modell zur Interpretation der Zustands-variablen als Nutz
seit langem sind Wissenschaft und Praxis bestrebt, die Ko stenrechnung zu einem entscheidungsorientierten FUhrungsin strument auszubauen. So war die Entwicklung der Teilkosten rechnung vor allem von der Absicht getragen, relevante In formationen fUr kurzfristige Entscheidungen bereitzustel len. Die Auseinandersetzung um Voll- und Teilkostenrechnung konzentriert sich auf ihre Verwendbarkeit fUr Zwecke der Planung, Steuerung und Kontrolle. Bislang wurde die Frage der Relevanz von Kosteninforma tionen anhand von einzelnen Entscheidungsproblemen disku tiert. Es fehlte eine konzeptionell zuverlassige Basis fUr ihre Beantwortung. Mit dem investi tionstheoretischen und dem kontrolltheoretischen Ansatz der Kostenrechnug sind nun zwei solche Konzepte vorgelegt worden. Beide geben vor, fUr die Beurteilung der Kostenrelevanz geeignet zu sein. In ihrer Struktur erscheinen sie jedoch sehr verschieden. Deshalb wird in dieser Schrift untersucht, ob es sich hier um zwei gegensatzliche oder um zwei miteinander vereinbare Konzepte handelt. Grundlage der Untersuchung ist eine ver standliche Darstellung und systematische GegenUberstellung beider Ansatze. Anhand eines einheitlichen Modells wird herausgearbeitet, unter welchen Bedingungen sie zu demsel ben Ergebnis fUhren und wo ihre strukturellen Unterschiede liegen. Duch eine auBerst genaue Analyse gelingt es, ihre Gemeinsamkeiten und Differenzen im Hinblick auf die Ablei tung entscheidungsrelevanter Kosten herauszuarbeiten. tiber eine Erweiterung auf spezielle Modelle wird die Vielfalt moglicher Interpretationen und Varianten aUfgezeigt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.