Ambivalenz beruflicher Mobilität

Eine Studie zur historischen, normativen und didaktischen Dimension der Berufsmobilität
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

72,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783820496758
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
31.12.1986
Seiten:
385
Autor:
Hermann Josef Koll
Gewicht:
501 g
Format:
211x151x24 mm
Serie:
288, Europäische Hochschulschriften (Reihe 11): Pädagogik / Education / Pédagogie
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Aus dem Inhalt: Historische und aktuelle Berufsmobilität - Mobilitätsbewertung - Affektive und kognitive Ansätze einer Mobilitätsdidaktik: Strukturelle Sozialisationsfaktoren, Prinzipien beruflicher Grundlegung, methodischer Qualifizierung etc.
Die Studie geht der Frage beruflicher Mobilität in ihrer historischen, normativen und didaktischen Dimension nach. Soweit berufliche Mobilität legitimierbar ist, ist ein berufs- und mobilitätspädagogischer Ansatz gefordert, der sich seiner identitätspädagogischen und gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst bleibt. Ein solches Bewusstsein scheint dem Verfasser auf dem Wege einer Didaktik der Balance (z.B. Mobilität - Identität, methodische Qualifizierung - inhaltliche Sensibilisierung) konstituierbar. In einem interdisziplinären Ansatz sozialwissenschaftlicher Reflexion werden verhärtete Mobilitätspositionen aufgebrochen und im Hinblick auf eine Versachlichung der Mobilitätsdiskussion analysiert.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.