AHA-BUCH

Die Metapher als auslösendes Moment für literarisches Verstehen verifiziert an der Steinmetaphorik Heinrich Heines

 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

48,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783820490121
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
31.12.1985
Seiten:
204
Autor:
Ulrike Wehres
Gewicht:
348 g
Format:
216x154x18 mm
Serie:
854, Europäische Hochschulschriften (Reihe 01): Deutsche Sprache und Literatur / German Language and Literature
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Die Metapher als Initiatorin für produktive Subjektivität - Ursprung und Funktion der Metapher - Metaphorik in Heines «Die Romantische Schule» und «Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland».
Gegenstand dieser Untersuchung ist die thematische Verflechtung von Subjektivität und Metaphorik. In diesem Zusammenhang wird die Metapher gesehen in ihrer Eigenschaft, Subjektivität als Element persönlicher Betroffenheit und Teil einer kritischen Interpretationskompetenz auszulösen. An Heinrich Heines Schriften «Die Romantische Schule» und «Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland» wird nachgewiesen, dass die Steinbilder in diesen Werken philosophisch bzw. literarisch brisante Persönlichkeiten auf subjektivste Weise charakterisieren. Gerade die solcher Art auf den Plan gerufene individuelle Annäherung des Rezipienten führt zu relativ objektiven Ergebnissen. Diese letztendlich «gezähmte Subjektivität» wird anhand eines Metaphermodells verfolgt.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.