AHA-BUCH

Wehrgerechtigkeit als finanzpolitisches Verteilungsproblem

Möglichkeiten einer Kompensation von Wehrungerechtigkeit durch monetäre Transfers
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

44,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783820489651
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
31.12.1986
Seiten:
191
Autor:
Konrad Beiwinkel
Gewicht:
268 g
Format:
208x151x16 mm
Serie:
29, Finanzwissenschaftliche Schriften
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Identifikation des Wehrgerechtigkeitsproblems - Ansätze zur Begründung einer monetären Kompensation - Die wirtschaftliche Belastung der Dienstleistenden - Der wirtschaftliche Lastenausgleich aus konzeptioneller und praktischer Sicht.
Die allgemeine Wehrpflicht in der Bundesrepublik Deutschland ist keineswegs «allgemein», sondern vielmehr speziell bzw. selektiv. Insbesondere diese Tatsache ist in der politischen Diskussion Anlass, einen Mangel an Wehrgerechtigkeit zu konstatieren. Gegenstand dieser Untersuchung ist die Frage nach einer konsensfähigen, widerspruchsfreien und operationalen Definition von Wehrgerechtigkeit und die Analyse alternativer finanzpolitischer Konzepte zur Durchsetzung von (mehr) Wehrgerechtigkeit in konzeptioneller und praktischer Hinsicht.