AHA-BUCH

Alte Geschichte als sozialer Gegenstand und didaktisches Modell

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

46,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783820475357
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
31.12.1985
Seiten:
178
Autor:
Anneliese Mannzmann
Gewicht:
236 g
Format:
211x151x13 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Behandelt werden Gegenstände der griechischen und römischen Geschichte in abgeschlossenen Einzelaufsätzen (Gyges-Kandaules, Deinomeniden, Gracchen, Antiochos v. Kommagene), aber auch Strukturvergleiche zwischen Athen-Sparta-Rom, sowie didaktische Verarbeitungen im Rollenspiel (Caesarmaterie) und in Seminareinheiten (Alexander d. Gr.) u.a.
Thematisch wird ein Bogen gespannt zwischen althistorischer Textinterpretation im hermeneutischen Sinne und soziologischen, politologischen und sozialpsychologischen Erklärungsmodellen bis hin zu pädagogisch-didaktischen Konzeptbildungen. Es sind die Anstosserlebnisse der 70er Jahre mit ihrem neuerwachten wissenschafts- theoretischen Interesse, die auch für Alte Geschichte in erweiterten Fragehorizonten fruchtbar wurden. Das «Rückzugsgebiet» der Alten Geschichte wird damit historisch wieder zur «Front», weil nicht die zeitfernen Gegenstände mit zeitnäheren modernen Ereignissen konkurrieren müssen, sondern die Zugriffsweise auf die wirkungsgeschichtlichen, auch unterrichtsrelevanten Zusammenhänge zählt. Insgesamt kann man sagen, dass eine alte Geschichte der 80er Jahre von den Erweiterungstendenzen profitieren und ihre Interdisziplinarität besonders in Richtung auf interethische, interkulturelle, intersoziale Perspektiven hin verstärken sollte; sie könnte eine vergleichende Wissenschaft par excellence werden.