AHA-BUCH

Freiheit und Herrschaft bei Claude-Henri de Saint-Simon

Eine wissenschaftsgeschichtliche Studie über die Entwicklung des sozialen Freiheitsbegriffs von Rousseau über Saint-Simon zu Marx
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

78,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783820459401
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
31.12.1982
Seiten:
436
Autor:
Reinhard Klopfleisch
Gewicht:
534 g
Format:
211x151x28 mm
Serie:
81, Europäische Hochschulschriften (Reihe 20): Philosophie / Philosophy
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Aus dem Inhalt: Jean-Jacques Rousseau - Der «junge» Saint-Simon - Die neue soziale Freiheit in der arbeitsteiligen Assoziation - Gleichheit, Herrschaft und Eigentum - Saint-Simons historische Grundlegung der Anthropologie - Möglichkeit und historische Notwendigkeit der Assoziation - Karl Marx.
Die Vorstellung von der Realisierung radikal-menschlicher Freiheit in Gesellschaft ist in der Zeit der Herausbildung der bürgerlich-industriellen Gesellschaft entscheidenden Wandlungen ausgesetzt. Einigt Rousseau, Saint-Simon und Marx dabei die Abgrenzung zur Freiheitsvorstellung der Liberalen, so denkt doch der vorrevolutionäre Rousseau wesentlich noch an die politische Freiheit in Gleichheit und Armut aller, während Saint-Simon und Marx die soziale Freiheit als unbegrenzte Ausweitung aller menschlichen Bedürfnisse und Fähigkeiten in arbeitsteiliger Reichtumsproduktion meinen. Das Hauptgewicht der Arbeit liegt dabei auf der Darstellung der Lehre Saint-Simons.