AHA-BUCH

Frankfurts demokratische Moderne und Leopold Sonnemann

Jude - Verleger - Politiker - Mäzen. Begleitbuch zur Ausstellung des Historischen Museum Frankfurt in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Frankfurt am Main, 2009-2010
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

24,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783797311504
Einband:
Buch
Seiten:
320
Autor:
Anna Schnädelbach
Gewicht:
2085 g
Format:
315x256x31 mm
Serie:
Bd.29, Schriften des Historischen Museums Frankfurt am Main
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Am 21. Juli 1856 gründeten Leopold Sonnemann und Heinrich Bernhard Rosenthal die Zeitung "Frankfurter Geschäftsbericht", aus der sechs Jahre später die Frankfurter Societäts-Druckerei entstand. Die "Frankfurter Zeitung" erschien 1866 zum ersten Mal. Anlässlich des 100. Todestages von Leopold Sonnemann am 30. Oktober diesen Jahres stellen Wolfgang Cilleßen, Jan-Willem Huntebrinker, Michael Lenarz, Mitarbeiter des Historischen Museums und des Jüdischen Museums in Frankfurt, ein vollkommen einzigartiges Bild eines Mannes vor, der wegen antisemitischen Ausschreitungen seine Heimat Unterfranken verließ, nach Frankfurt kam und die Stadt nachhaltig prägte, wie kaum ein anderer. Entstanden sind 300 Seiten spannend erzählte politische Geschichte über eine Frankfurter Persönlichkeit, deren Leistungen sich in der Frankfurter Societäts-Druckerei und der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" bis heute auswirken.