AHA-BUCH

Wissenschaftstheorie und gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatik

 Book
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

99,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783790823356
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
20.08.2009
Seiten:
243
Autor:
Jörg Becker
Gewicht:
396 g
Format:
239x158x18 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Grundlegendes wissenschaftstheoretisches Werk der Wirtschaftsinformatik
Forschungsmethodik einer Integrationsdisziplin - Eine Fortführung und Ergänzung zu Lutz Heinrichs "Beitrag zur Geschichte der Wirtschaftsinformatik" aus gestaltungsorientierter Perspektive.- From Communicative Action Theory to Socio-Technical Artifacts: Presentation of Three System Prototypes.- Business Ethnography - Aktionsforschung als Beitrag zu einer reflexiven Technikgestaltung.- Systematisierung von Evaluationsmethoden in der gestaltungsorientierten Wirtschaftsinformatik.- Theories of Language in IS Research - A Review.- The Ideology of Design: A Critical Appreciation of the Design Science Discourse in Information Systems and Wirtschaftsinformatik.- Konstruktivismus und Wirtschaftsinformatik - Begriffsver(w)irrungen.- Die Konstruktion möglicher Welten als Chance und Herausforderung der Wirtschaftsinformatik.- Explicating Design Theories with Conceptual Models: Towards a Theoretical Role of Reference Models.- Entwicklung eines Bezugsrahmens fà r Konstruktionsforschung und Artefaktkonstruktion in der gestaltungsorientierten Wirtschaftsinformatik.- Theorien sozialer Praktiken zur Fundierung der Wirtschaftsinformatik.- Wirtschaftsinformatik und Wissenschaftstheorie - Zwischen Konformität und organisiertem Wildwuchs.
Die deutschsprachige Wirtschaftsinformatik blickt auf eine reiche Tradition gestaltungsorientierter Arbeiten zurück. Daher bietet sich hier die Chance, zum internationalen Diskurs über Information Systems und vor allem Design Science Research beizutragen. Entwicklungspotenziale liegen für die gestaltungsorientierte Forschung jedoch vor allem in ihrer wissenschaftstheoretischen und methodischen Fundierung. Die Beiträge des Herausgeberbands stärken daher den theoretischen und methodischen Diskurs in der gestaltungsorientierten Wirtschaftsinformatik.