AHA-BUCH

Gesammelte Werke 81. Abdahn Effendi

Reiseerzählungen und Texte aus dem Spätwerk
 Buch
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

22,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783780200815
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
01.09.2000
Seiten:
473
Autor:
Karl May
Gewicht:
368 g
Format:
178x117x30 mm
Serie:
81, Karl Mays Gesammelte Werke
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

99
Im letzten Abschnitt seines Schaffens betrat Karl May ungewohnte schriftstellerische Bereiche. Die bunte Abenteuerwelt der Reiseerzählungen ging Schritt für Schritt in einen geheimnisvollen Kosmos voll Spiegelungen und symbolischer Vexierspiele über. Alle Figuren und Ereignisse erhielten nun eine tiefe philosophische, psychologische oder menschheitsgeschichtliche Bedeutung, die oft erst nach eingehender Beschäftigung mit den Stoffen zu entschlüsseln ist. Gleichzeitig traten zunehmend Personen aus Mays realem Leben - mal mehr, mal weniger maskiert - in den Geschichten und Romanen auf. Speziell den kleineren Schriften dieser Spätphase ist der aktuelle Band der Gesammelten Werke gewidmet. Die Titelnovelle und vier weitere Texte ("Merhameh", "Schamah", "Eine Weihnachtsfeier in Damaskus" und "Der Zauberteppich") führen in den Orient. Hier hat May die Bilder und Eindrücke seiner großen Reise von 1899/1900 verarbeitet und einen ganz neuen Blick für das Morgenland gewonnen. Märchenhafte und fantastische Züge treten darin deutlich hervor. Karl Mays einziges abgeschlossenes Theaterstück "Babel und Bibel" spielt ebenfalls in einer Welt zwischen Traum und Realität. Um kaum eines seiner Werke hat der Verfasser so schwer gerungen wie um dieses Drama. Das vorliegende Buch bringt als Erstveröffentlichung aus dem Nachlass die von May schließlich verworfene Urfassung des zweiten Akts. Zahlreiche Notizen und Anmerkungen des Autors eröffnen einen ungewöhnlichen Blick in die Dichterwerkstatt. Nicht minder interessant sind die kleineren dramatischen Fragmente, die Band 81 ergänzen. Sie zeigen, wie umfangreich Mays Theaterpläne waren, auch wenn diese leider allesamt unvollendet blieben. Die "Briefe über Kunst" und weitere Aufsätze autobiografischer, politischer und kunsttheoretischer Natur runden das Bild von Mays späten Jahren ab.