Wie Helfen zum Beruf wurde

Eine Methodengeschichte der Sozialen Arbeit
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

24,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783779920977
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
15.04.2013
Seiten:
336
Autor:
Wolfgang C. Müller
Gewicht:
537 g
Format:
231x149x22 mm
Serie:
Edition Sozial
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
VorWorte

1.Wohltätigkeit als moralische Forderung und alltägliche Praxis

2.Hausbesucherinnen und ihre Hilfen im Einzelfall

3.Das Settlement und die Gemeinwesenarbeit

4.Alice Salomon und ihre Soziale Frauenschule

5.Jugendbewegungen und Gruppenarbeit
Die Jugendgruppe als Selbsterziehungs-Mittel
Die Jugendorganisation als Kampf-Mittel

6.Die erste Deutsche Republik und ihre Reformen
Familienfürsorge
Jugendamt
Fürsorgerische Methodenlehre

7.Das Dritte Reich und der Rückfall in die Barbarei
Nationalsozialistische Volkswohlfahrt (NSV)
Vom Klassenkampf zum Rassenkampf
Das Gesundheitsamt als Leitfigur nationalsozialistischer"Sozialpolitik"Methodenfragen?

8.Nachkrieg und Gruppenpädagogik
Jugendhof Vlotho
Haus am Rupenhorn
Exkurs: Umerziehung und Neuorientierung
Internationaler Austausch
Haus Schwalbach
Kritische Anmerkungen

9.Bundesrepublik und Einzelhilfe
Die frühe Rezeption von case work
Supervision
Einführung des Faches"Methodenlehre"Strukturelle Unterschiede zwischen den USA und der Bundesrepublik Deutschland
Einwände gegen die Methode
10.Sozialstaat und Gemeinwesenarbeit
Hertha Kraus und die Rezeption von community organization
Historische Gründe für die amerikanische Entwicklung von Gemeinwesenarbeit
und Gemeindeaufbau
Verband deutscher Nachbarschaftsheime
Aggressive amerikanische Konzepte
Burckhardthaus
Victor-Gollancz-Stiftung

11.Studentenbewegung, Sozialarbeiterbewegung und Methodenkritik
Vierter Jugendhilfetag
Methodenkritik der Sozialarbeiter-Bewegung
Kritik an der Idee des Sozialstaates
Entdeckung verdrängter Erziehungslehren
Projektstudium als methodisches Paradigma
Alle sollen alles lernen
Heimerziehung

12.Neue Bewegungen
Gruppendynamik
Therapie-Bewegung
Offene Jugendarbeit
Feministische Gruppenarbeit
Selbsthilfe und Professionalität
Friedensbewegung
Einige Lehren

13.Postmoderne Verwerfungen
Professionalisierung der Gesprächsführung
Systemische Beratung
Sozialmanagement
Verwaltungsreformen und neue Steuerungsinstrumente
Die neue Sichtweise auf Soziale Arbeit
Qualitätssicherung
Neue gesellschaftliche Störungen
Das Lehrbuch bietet eine gut lesbare Einführung in die Methodengeschichte Sozialer Berufe.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.