Blutzahl

Thriller - Der Nr.-1-Bestseller aus Norwegen, Originaltitel:Nullpunkt (Alexander Blix 1)
Lieferzeit: Sofort lieferbar I

11,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783734108945
Erscheinungsdatum:
21.09.2020
Seiten:
477
Autor:
Thomas Enger
Gewicht:
410 g
Format:
185x124x40 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Drei, zwei, eins - wenn der Countdown-Mörder zählt, fließt Blut ... Der Auftakt einer neuen Thrillerreihe aus Norwegen.

An dem Tag, als die Autorin Sonja Nordstrøm verschwindet, sollte sie zur Premiere ihres Buches »Ewige Erste« erscheinen. Dass sie nicht auftaucht, veranlasst die Promi-Reporterin Emma Ramm, Nordstrøm zu Hause aufzusuchen. Die imposante Villa ist leer, doch eine am Fernseher angebrachte Zahl weckt Emmas Neugierde: die Nummer Eins. Alexander Blix vom Osloer Dezernats für Gewaltverbrechen ist der nächste, der eine Zahl findet: die Nummer Sieben, und zwar auf der Leiche eines Mannes, der in Sonja Nordstrøms Sommerhaus gefunden wird ... Was Emma und Alexander noch nicht wissen: Ein Countdown hat begonnen, und er wird in Blut enden.

Alle Bücher der Bestsellerserie aus Norwegen:
Blutzahl
Blutnebel
Bluttat (Herbst 21)

• »Blutzahl« ist der Auftakt einer neuen Thrillerreihe aus Norwegen, in der ein hartnäckiger Polizist und eine mutige Journalistin ermitteln.• Die Bücher des SPIEGEL-Bestsellerautor Thomas Enger haben sich bei Blanvalet 200.000-Mal verkauft [Stand Juli 2019]; er »ist der Mankell Norwegens - und mindestens so gut.« Hörzu• Jørn Lier Horst belegt regelmäßig Platz 1 der norwegischen Bestsellerliste und »schreibt beste skandinavische Krimiunterhaltung. Seine Bücher sind sensationell geplottet und süchtig machend.« Yrsa Sigurdardóttir• Übersetzt in 13 Sprachen und wochenlang auf Platz 1 der norwegischen Bestsellerliste!• Rasante Action für alle Fans von Jens Henrik Jensen, Steffen Jacobsen und Arne Dahl.• Drei, zwei, eins - wenn der Countdown-Mörder zählt, fließt Blut ... • »Zwei großartige norwegische Spannungsautoren haben sich zusammengetan und einen der besten Krimis des Jahres geschrieben.« (Tvedestrandsposten)