AHA-BUCH

Der Ingenieur im industriellen Vertrieb

54,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783663060451
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
01.01.1963
Seiten:
104
Autor:
Joseph Mathieu
Gewicht:
194 g
Format:
244x170x5 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Inhaltsangabe1. Aufgabenstellung.- 2. Kurzer Abriß des Aufgabenbereiches Vertrieb.- 3. Erfassung und Auswertung der Gegebenheiten der Praxis.- 4. Ergebnisse der Auswertung und deren kritische Betrachtung.- 5. Tätigkeitsmerkmale, Anforderungen und Ausbildungswege im Bereich des Vertriebs.- 6. Zusammenfassung.- 7. Literaturverzeichnis.
1. Aufgabenstellung.- 2. Kurzer Abriß des Aufgabenbereiches Vertrieb.- 3. Erfassung und Auswertung der Gegebenheiten der Praxis.- 4. Ergebnisse der Auswertung und deren kritische Betrachtung.- 5. Tätigkeitsmerkmale, Anforderungen und Ausbildungswege im Bereich des Vertriebs.- 6. Zusammenfassung.- 7. Literaturverzeichnis.
Vor 35 Jahren, 1928, nahm sich der Verein Deutscher Ingenieure eines Themas an, das später nicht mehr in so intensiver und ausführlicher Weise behandelt wurde - des "Vertriebsingenieurs". Im Anschluß an die Hauptversammlung 1928 bildete der VDI eine Fachgruppe Vertriebsingenieure, die in den folgenden Jah ren bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges 1939 eine rege Tätigkeit ent faltete. Etwa 1928 hatte sich die deutsche Wirtschaft langsam von den Wirren des Krieges und der Inflation erholt. Eine allgemeine Liberalisierung löste die Zwangswirtschaft der Kriegsjahre ab, und die Stabilisierung der wichtigsten Währungen der Welt belebte eine Ausfuhr der Erzeugnisse in andere Länder. Hinzu kam eine, in den Kriegsjahren begonnene und auch nachher fortdauernde, rasche technische Weiterentwicklung, zunächst der Produktionsmittel und dann auch, zum Teil dadurch bedingt, der Erzeugnisse der weiterverarbeitenden Industrie. Der Vertrieb mußte nun mit technischer Beratung verbunden werden, der Ingenieur den Kaufmann unterstützen. Vertriebsfragen ganz allgemein gewannen an Bedeutung, die ersten Schritte auf dem Gebiet der Marktforschung wurden unternommen, die Werbung rückte in das Blickfeld des Interesses, und man kam zu der Erkenntnis, daß nicht mehr die Erzeugung allein das Hauptproblern der Wirtschaft bilde, wie es in den vorange gangenen Jahren der Fall war, sondern der Vertrieb der Produkte ebenso bedeu tungsvoll geworden sei. Es spricht für die Aufgeschlossenheit des VDI, gerade diesem Anliegen der Wirt schaft seine Aufmerksamkeit gewidmet und gleich zu Beginn der modernen Vertriebstechnik die Frage nach dem Verhältnis ,Ingenieur und Vertrieb' ge stellt und darauf eine Antwort gesucht zu haben.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.