AHA-BUCH

Kaufvertragsstörungen aus Sicht des BGB und des iranischen Rechts

Das Wirtschaftsembargo gegen den Iran
 Book
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783658138356
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
29.04.2016
Seiten:
228
Autor:
Sarah Roja Azimi
Gewicht:
331 g
Format:
211x149x17 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Rechtswissenschaftliche Studie
Internationale handelsrechtliche Regularien.- Begriff der Scharia.- Die Islamische Republik Iran und das Verhältnis des Rechtssystems zur Scharia.- Vertragsstörungen und die Folgen nach deutschem Recht (vor und nach Inkrafttreten eines Embargos.- Vertragsstörungen und die Folgen nach iranischem Recht (Auswirkungen von Wirtschaftssanktionen im iranischen Rechtssystem).
Sarah Roja Azimi untersucht die Rechtsgrundlagen und die Modalitäten von Vertragsstörungen bei internationalen Handelsgeschäften, genauer die Störung des Warenexports von Deutschland in den Iran durch ein Wirtschaftsembargo. Sie geht der Frage nach, wie die beiden sehr unterschiedlichen Rechtssysteme mit den Sanktionen umgehen, bzw. welche Auswirkungen die Sanktionen auf Kaufverträge zwischen iranischen und deutschen Geschäftspartnern haben. Die Autorin setzt dies in Beziehung zum iranischen Rechtssystem, um die in der Islamischen Republik Iran inhärenten Widersprüche aufzudecken bzw. die Frage zu klären, inwieweit die Scharia Einfluss auf das iranische Recht hat.