AHA-BUCH

Mathematische Vorkurse im Blended-Learning-Format
-17 %
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Mathematische Vorkurse im Blended-Learning-Format

Konstruktion, Implementation und wissenschaftliche Evaluation
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 65,95 €

Jetzt 54,99 €*

ISBN-13:
9783658058135
Einband:
Ebook
Seiten:
404
Autor:
Pascal Rolf Fischer
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
PDF
Kopierschutz:
1 - PDF Watermark
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Pascal R. Fischer beschäftigt sich mit dem Übergang von der Schule zur Hochschule im Bereich Mathematik. Er evaluiert mathematische Vorkurse auf Basis des Design-Based Research und entwickelt elektronische Selbsttests für das interaktive Lernmaterial des Projekts VEMINT sowie ein Kurskonzept, das eine individuelle Betreuung von Studierenden in mathematischen Brückenkursen trotz großer Teilnehmerzahlen ermöglicht. Seine Ergebnisse basieren auf einem elektronischen Ein- und Ausgangstest sowie auf Online-Befragungen unter den ca. 1000 Vorkursteilnehmern der Universität Kassel in 2008. Sie belegen den Erfolg des Kurskonzepts unter anderem in Bezug auf die Zufriedenheit der Teilnehmer, liefern Erkenntnisse zum Lernverhalten sowie zu Zusammenhängen zwischen Kompetenzen und Einstellungen der Studierenden am Ende des Kurses, dem Lernverhalten und den Eingangsvoraussetzungen der Kursteilnehmer._

Dr. Pascal Rolf Fischer ist als Mitarbeiter am Servicecenter Lehre der Universität Kassel zuständig für den Bereich E-Learning. Er leitet das Projekt Mobiles Lernen der Universität Kassel und ist assoziiertes Mitglied des Kompetenzzentrums Hochschuldidaktik Mathematik (khdm).
¿Mathematische Brückenkurse im Blended-Learning-Format am Übergang zwischen Schule und Hochschule.- Entwicklung und Einsatz elektronischer Selbsttests.- Heterogenität der Studienanfänger.- Lernverhalten in Blended-Learning-Kursen.- Analyse von Kompetenzen und Einstellungen im Kontext von Vorkursen.
Pascal R. Fischer beschäftigt sich mit dem Übergang von der Schule zur Hochschule im Bereich Mathematik. Er evaluiert mathematische Vorkurse auf Basis des Design-Based Research und entwickelt elektronische Selbsttests für das interaktive Lernmaterial des Projekts VEMINT sowie ein Kurskonzept, das eine individuelle Betreuung von Studierenden in mathematischen Brückenkursen trotz großer Teilnehmerzahlen ermöglicht. Seine Ergebnisse basieren auf einem elektronischen Ein- und Ausgangstest sowie auf Online-Befragungen unter den ca. 1000 Vorkursteilnehmern der Universität Kassel in 2008. Sie belegen den Erfolg des Kurskonzepts unter anderem in Bezug auf die Zufriedenheit der Teilnehmer, liefern Erkenntnisse zum Lernverhalten sowie zu Zusammenhängen zwischen Kompetenzen und Einstellungen der Studierenden am Ende des Kurses, dem Lernverhalten und den Eingangsvoraussetzungen der Kursteilnehmer.¿