AHA-BUCH

Akzeptanz von Elektromobilität
-16 %
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Akzeptanz von Elektromobilität

Entwicklung und Validierung eines Modells unter Berücksichtigung der Nutzungsform des Carsharing
 eBook
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 55,95 €

Jetzt 46,99 €*

ISBN-13:
9783658050900
Einband:
eBook
Seiten:
348
Autor:
Ludwig Fazel
Serie:
Schriften zum europäischen Management
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
PDF
Kopierschutz:
1 - PDF Watermark
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

_In der Automobilindustrie werden der Elektromobilität große Chancen zugeschrieben, mittelfristig eine ökonomisch umsetzbare Alternative zu Verbrennungsmotoren darzustellen. Ludwig Fazel untersucht in seiner Arbeit die Akzeptanzfaktoren von Elektromobilität im Rahmen eines ganzheitlichen Modellansatzes und ermöglicht ein umfassendes Verständnis für das technologiespezifische Adoptionsverhalten von Individuen. Neben der kontextspezifischen Anpassung des Technology Acceptance Models (TAM) findet im Rahmen der Modellentwicklung und -validierung der Vergleich zwischen der Nutzungsformdes Kaufs und der Nutzungsform des Carsharing statt, was eine inhaltliche und methodische Erweiterung des klassischen TAM darstellt. Darüber hinaus wird im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsrechnung die finanzielle Attraktivität des Geschäftsmodells E-Carsharing bewertet.

Ludwig Fazel promovierte bei Prof. Dr. Uwe Götze am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling der Technischen Universität Chemnitz. Er ist Senior Consultant im Automotive Competence Center einer Unternehmensberatung.

Bedeutung des Akzeptanzverhaltens für die Diffusion von Innovationen.- Technology Acceptance Model als Basis des entwickelten Forschungsmodells.- Strukturgleichungsmodellierung zur empirischen Untersuchung der Forschungshypothesen.- Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis. ¿
¿In der Automobilindustrie werden der Elektromobilität große Chancen zugeschrieben, mittelfristig eine ökonomisch umsetzbare Alternative zu Verbrennungsmotoren darzustellen. Ludwig Fazel untersucht
in seiner Arbeit die Akzeptanzfaktoren von Elektromobilität im Rahmen eines ganzheitlichen Modellansatzes und ermöglicht ein umfassendes Verständnis für das technologiespezifische Adoptionsverhalten von Individuen. Neben der kontextspezifischen Anpassung des Technology Acceptance Models (TAM) findet im Rahmen der Modellentwicklung und -validierung der Vergleich zwischen der Nutzungsformdes Kaufs und der Nutzungsform des Carsharing statt, was eine inhaltliche und methodische Erweiterung des klassischen TAM darstellt. Darüber hinaus wird im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsrechnung die finanzielle Attraktivität des
Geschäftsmodells E-Carsharing bewertet.