AHA-BUCH

Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Deliberative Kritik - Kritik der Deliberation

Festschrift für Rainer Schmalz-Bruns
 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

29,99 €*

ISBN-13:
9783658028602
Einband:
Ebook
Seiten:
368
Autor:
Oliver Flügel-Martinsen
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
PDF
Kopierschutz:
1 - PDF Watermark
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

_Kaum ein Konzept in der jüngeren politischen Theoriegeschichte kann auf eine solch steile und, wie sich mittlerweile gezeigt hat, auch langanhaltende Karriere zurückblicken wie das der Deliberation. Die in diesem Sammelband vereinigten Überlegungen stehen unter der zweiteiligen übergreifenden Überschrift 'Deliberative Kritik - Kritik der Deliberation', die in einem Zug den kritischen Sinn der Deliberation und die Notwendigkeit einer reflexiven Kritik am Konzept der Deliberation selbst deutlich macht. Neben Erkundungen der Ideengeschichte und der normativen Grundlagen der Deliberation geht es um eine Auseinandersetzung mit alternativen Konzeptionen und institutionellen Kontexten. Angesichts des Umstands, dass sich politische Prozesse bekanntlich seit geraumer Zeit aus den nationalstaatlichen Rahmungen herauslösen, werden zudem transnationale und kosmopolitische Perspektiven umfassend ausgeleuchtet. All diese topoi berühren wesentliche Denklinien der Arbeiten Rainer Schmalz-Bruns', dem dieser Sammelband zum sechzigsten Geburtstag gewidmet ist.

PD Dr. Oliver Flügel-Martinsen ist Akademischer Rat für Politische Theorie an der Universität Bielefeld.
Dr. Daniel Gaus ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
PD Dr. Tanja Hitzel-Cassagnes ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft der Leibniz-Universität Hannover.
Dr. Franziska Martinsen ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft der Leibniz-Universität Hannover.
¿Deliberation in der Ideengeschichte.- Normative Grundfragen der Deliberation.- Deliberation im Spannungsfeld alternativer Konzeptionen.- Institutionelle Kontexte.- Transnationale Perspektiven.- Kosmopolitische Perspektiven.Mit Beiträgen von Karsten Fischer, Peter Niesen, Thomas Saretzki, Mark Zdarsky, Hubertus Buchstein, Oliver Eberl, Regina Kreide, Frank Nullmeier, Erik O. Eriksen, John E. Fossum, Daniel Gaus, Hubert Heinelt, Nicole Deitelhoff, Christian Jörges, Jürgen Neyer, Michael Zürn, Hauke Brunkhorst, Rainer Forst und Agustín J. Menendéz.
¿Kaum ein Konzept in der jüngeren politischen Theoriegeschichte kann auf eine solch steile und, wie sich mittlerweile gezeigt hat, auch langanhaltende Karriere zurückblicken wie das der Deliberation. Die in diesem Sammelband vereinigten Überlegungen stehen unter der zweiteiligen übergreifenden Überschrift "Deliberative Kritik - Kritik der Deliberation", die in einem Zug den kritischen Sinn der Deliberation und die Notwendigkeit einer reflexiven Kritik am Konzept der Deliberation selbst deutlich macht. Neben Erkundungen der Ideengeschichte und der normativen Grundlagen der Deliberation geht es um eine Auseinandersetzung mit alternativen Konzeptionen und institutionellen Kontexten. Angesichts des Umstands, dass sich politische Prozesse bekanntlich seit geraumer Zeit aus den nationalstaatlichen Rahmungen herauslösen, werden zudem transnationale und kosmopolitische Perspektiven umfassend ausgeleuchtet. All diese topoi berühren wesentliche Denklinien der Arbeiten Rainer Schmalz-Bruns', dem dieser Sammelband zum sechzigsten Geburtstag gewidmet ist.