Loslassen

Raus aus der Perfektionismusfalle. Mit TaschenGuide Downloads, Einsteiger/Laien
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

7,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783648089941
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
128
Autor:
Anja Mumm
Gewicht:
99 g
Format:
168x152x6 mm
Serie:
.288, TaschenGuide
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Wenn gut nicht mehr gut genug ist: Perfektionismus ist ein echtes Phänomen unserer Zeit. Nicht selten führt er zu übermäßigem Stress oder sogar in den Burnout. Lesen Sie, wie Sie der Perfektionismus-Falle entkommen und dennoch erfolgreich sind.
Wenn gut nicht mehr gut genug ist: Perfektionismus ist ein echtes Phänomen unserer Zeit. Nicht selten führt er zu übermäßigem Stress oder sogar in den Burnout. Lesen Sie, wie Sie der Perfektionismus-Falle entkommen und dennoch erfolgreich sind.
Wenn gut nicht mehr gut genug ist

Perfektionismus als Phänomen unserer Zeit
Die Grenze zwischen dem Guten und dem Perfekten
Die Denkfallen der Perfektionisten
Woran Sie Perfektionisten erkennen
Testen Sie sich: Sind Sie Mr. oder Mrs. Perfect?

Perfektionismus: Risiken und Nebenwirkungen

"Aufschieberitis"
Zwanghaftigkeit
Arbeitssucht
Erschöpfung und Burn-out
Angst
Essstörungen
Depression
Narzissmus
Beziehungsprobleme
Perfektionismus als Karrierebremse

Erfolgsstrategien gegen Perfektionismus

Akzeptieren Sie das, was ist
Wollen wollen
Die Rückkehr des Angemessenen
Finden Sie Ihre Wertebalance
Perspektivenwechsel
Achtsamkeit
Selbstannahme

Irrwege und Sackgassen: was nicht hilft

Klassisches Zeitmanagement
Das Pareto-Prinzip
Nein sagen
Patentrezept

Zu guter Letzt
Stichwortverzeichnis
Wer im Job immer perfekt sein will, der betreibt auf Dauer eine gefährliche Selbstausbeutung. Besser und vor allem gesünder ist es, auch mal weniger als 100 Prozent zu akzeptieren. Erfahren Sie in diesem Buch, wie Sie im Berufsalltag mehr Zufriedenheit erlangen und sich das Leben leichter machen.

Inhalte:

Die Denkfallen der Perfektionisten: Welche Verhaltensweisen uns krank machen
Risiken und Nebenwirkungen: von A wie Arbeitssucht bis Z wie Zwanghaftigkeit
Erfolgsstrategien gegen Perfektionismus: Wie Sie mehr Toleranz für das Nicht-Perfekte entwickeln
Was nicht weiterhilft: Warum manche Techniken nicht ausreichen, um die Ursachen des Perfektionismus in den Griff zu bekommen

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.