AHA-BUCH

Die Stabilisierung der Kunststoffe gegen Licht und Wärme

 Book
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

54,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783642520983
Einband:
Book
Erscheinungsdatum:
26.07.2012
Seiten:
660
Autor:
Joachim Voigt
Gewicht:
982 g
Format:
235x155x35 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

I. Erscheinungsformen und physikalisch-chemische Grundlagen des Wärme- und Lichtabbaues von Kunststoffen.- I.1. Alterungseinflüsse bei Verarbeitung und Anwendung von Kunststoffen und deren Auswirkungen.- Polyäthylen.- Polypropylen.- Polyvinylchlorid.- Polyvinylidenchlorid.- Polystyrol.- Fluorhaltige Polymere.- Polymethacrylate.- Polyacrylnitril.- Polyvinylacetale.- Polyoxymethylene.- Lineare Polyester.- Polycarbonate.- Polyamide.- Ungesättigte Polyesterharze.- Epoxydharze.- Weitere Kondensationsharze.- Celluloseabkömmlinge.- Kautschukelastische Materialien und vernetzte Polyurethane.- I.2. Abbau- und Vernetzungsreaktionen.- I.2.1. Thermischer Abbau der Hauptkette ohne Oxydationseinflüsse.- I.2.2. Thermisch ausgelöste Oxydationsreaktionen.- I.2.3. Thermische Abspaltung von Substituenten der Hauptkette; Abbau von Polyvinylchlorid.- I.2.4. Photochemische und photooxydative Reaktionen.- I.2.5. Reaktion mit Ozon.- II. Grundlagen der Stabilisierung.- II.1. Allgemeines; Klassifizierung von Stabilisatoren.- II.2. Wirkungsweise der verschiedenen Typen von Stabilisatoren.- II.2.1. Reaktion mit niedermolekularen Zersetzungsprodukten; Wirkungsweise von typischen PVC-Stabilisatoren.- II.2.2. Blockierung aktiver Zentren.- II.2.3. Reaktion mit freien Radikalen.- II.2.4. Zersetzung von Peroxyden und weitere Reaktionen mit Zwischenprodukten des oxydativen Abbaues.- II.2.5. Bildung von Metallkomplexen.- II.2.6. Wirkung von Lichtfiltersubstanzen.- III. Stabilisierung durch Zusatzstoffe.- III.1. Allgemeines; systematische Einteilung der Stabilisatorsubstanzen.- III.2. Stabilisatorsubstanzen.- Substanzklassen.- 1. Anorganische Substanzen.- 1.1. Elemente.- 1.2. Salze und Säuren mit spezifischen Anionen.- 1.3. Salze, Hydroxyde und Oxyde von spezifischen Metallen.- 1.4. Peroxyverbindungen.- 1.5. Sonstige anorganische Verbindungen.- 2. Organische Hydroxyverbindungen und deren metallhaltige Derivate; Äther; heterocyclische Verbindungen mit ausschließlich O als Heteroatom.- 2.1. Einwertige Phenole.- 2.2. Mehrwertige Phenole; Phenol-Kondensationsprodukte.- 2.3. Alkohole.- 2.4. Metallphenolate und -alkoholate.- 2.5. Äther.- 2.6. Epoxyverbindungen: Epoxydierte (Halogen-) Kohlenwasserstoffe, Epoxyäther, Epoxydharze.- 2.7. Verbindungen mit sauerstoffhaltigen heterocyclischen Ringen.- 3. Carbonsäuren und deren Anhydride, Ester und Salze.- 3.1. Aromatische Monocarbonsäuren und deren Ester.- 3.2. Aromatische Dicarbonsäuren, deren Anhydride und Ester.- 3.3. Metallsalze und Chelate von aromatischen Carbonsäuren.- 3.4. Aliphatische Monocairbonsäuren, deren Ester und Lactone.- 3.5. Aliphatische Polycarbonsäuren, deren Anhydride und Ester.- 3.6. Cycloaliphatische Carbonsäuren, deren Anhydride und Ester.- 3.7. Metallsalze von aliphatischen und cycloaliphatischen Carbonsäuren.- 3.8. Epoxydierte Carbonsäureester; Salze von Epoxycarbonsäuren..- 4. Oxo-Verbindungen und Chinone.- 4.1. Aromatische Ketoverbindungen.- 4.2. Aromatische Aldehyde.- 4.3. Nicht-aromatische Oxo-Verbindungen.- 4.4. Metallkomplexe von Oxo-Verbindungen.- 4.5. Verbindungen mit ringständigen Carbonylgruppen; Chinone.- 5. Stickstoffhaltige organische Verbindungen.- 5.1. Aromatische Amine.- 5.2. (Cyclo-)Aliphatische Amine.- 5.3. Aminoverbindungen mit weiteren funktionellen Gruppen; Aminoxyde.- 5.4. Salze von Aminen und organische Ammoniumsalze.- 5.5. Kondensationsprodukte von Aminen mit Ketonen oder Aldehyden.- 5.6. Carbonsäureamide.- 5.7. Hydrazinverbindungen; Oxime.- 5.8. Cyanide und sonstige stickstoffhaltige Carbonsäurederivate.- 5.9. Harnstoff, Guanidin und deren Derivate.- 5.10. Nitro- und Nitrosoverbindungen.- 5.11. Azo- und Diazoverbindungen.- 5.12. Isocyanate; Polyurethane; Carbodiimide.- 5.13. Stickstoff-Heterocyclen.- 6. Phosphorhaltige organische Verbindungen.- 6.1. Phosphorigsäureester und Ester von weiteren Säuren des dreiwertigen Phosphors.- 6.2. Phosphorsäureester und Ester von weiteren Säuren des fünfwertigen Phosphors.- 6.3. Stickstoffhaltige Derivate von S
In dem vorliegenden Buch sollen die mit der Stabilisierung von Kunst stoffen zusammenhängenden Fragen als ein geschlossenes, selbständiges Gebiet dargestellt werden, zu dem sie sich aus der zweckbedingten techni schen Empirie einerseits und dem Studium der Alterungsreaktionen an syn thetischen Hochpolymeren andererseits entwickelt haben. Dementsprechend wurde von der vielfach üblichen Betrachtungsweise abgegangen, die die Stabilisierungsphänomene nur als Teilgebiet der Kunststoffalterung auffaßt. Die Grundlagen von Alterungsprozessen, d. h. insbesondere von chemischen Abbaureaktionen unter dem Einfluß von Wärme, Sauerstoff und Licht, wurden nur insofern in die Darstellung einbezogen, als sie tatsächlich dem Verständnis und der Charakterisierungvon Stabilisierungseffekten dienen können. Eine monographische Zusammenfassung' der vielen verstreuten Einzelergebnisse des Gebietes erschien 'trotz des ',anhaltenden, überaus raschen Flusses der Entwicklung zu diesem Zeitpunkt günstig, da nunmehr eine Anzahl brauchbarer Theorien und Gesichtspunkte vorliegt, welche die und Interpretierung zahlreicher bekannter Stabilisierungseffekte erlauben eine Basis für weitere Arbeiten liefern können. Das Buch behandelt die Stabilisierung von vollsynthetischen Kunststoffen (einschließlich Kunst kautschuken) und künstlich abgewandelten Naturstoffen, soweit diese Pro dukte einer Stabilisierung bedürfen. Hinweise auf Stabilisierungsprobleme an reinen Naturstoffen sind allerdings wegen ihrer Ähnlichkeit in einigen Fällen unumgänglich; das gilt besonders für Naturkautschuk, ohne daß jedoch das sehr umfangreiche Gebiet des Alterungsschutzes von Natur kautschuk systematisch in den Rahmen des Buches einbezogen wäre.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.