AHA-BUCH

Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

"Laufender Schwachsinn" - Zur Komik bei Eckard Henscheid

 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

29,99 €*

ISBN-13:
9783640217601
Einband:
Ebook
Seiten:
78
Autor:
Florian Dülks
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
0 - No protection
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Leute, gebt mir jeder zehn Mark, und wenn genügend zusammen ist, bekommtihr von mir einen Roman geschrieben.1So ungewöhnlich diese ...
Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 36 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Leute, gebt mir jeder zehn Mark, und wenn genügend zusammen ist, bekommtihr von mir einen Roman geschrieben.1So ungewöhnlich diese Aufforderung an seine Leserschaft erscheinenmag, der Roman Die Vollidioten von Eckard Henscheid, der aus diesemAufruf entstand, führte zu noch gesteigerter Verwunderung. Der Romanbildet den ersten Band der Trilogie des laufenden Schwachsinns2. Inden folgenden Jahren erschienen der zweite (Geht in Ordnung -sowieso -- genau ---) und dritte Band (Die Mätresse des Bischofs), derTrilogie.Beim Publikum ruft die Trilogie seither polarisierende Meinungen hervor:Ein Teil des Publikums reagierte affirmativ begeistert, der andere mit schrofferAblehnung. Von der Kritik wurde Henscheid als Autor und Redakteur der Zeitschriften"pardon" und "Titanic" einseitig als Nur-Humorist, als Nur-Satirikergelesen, der zudem im "Alternativ-Ghetto" (Ralph Gätke) des Zweitausendeins-Verlags publizierte, dem das deutsche Feuilleton ohnehin distanziertgegenüberstand.3Selbst diejenigen Literaturkritiker, die Henscheids Texte als ausgesprochengelungen bezeichnen, haben augenscheinlich Schwierigkeiten, ihrpositives Lesegefühl in Worte zu kleiden:Ich habe Tränen gelacht und würde am liebsten mein Kritiker-Besteck fallenlassen [...]. Doch um meine Begeisterung unter die Leute zu bringen, muß ichmich wohl näher erklären.4Die anschließenden Erklärungsversuche der Feuilletonisten reichen vonpolitischer Satire, über Nonsens, bis zu einem klassischen Schelmenroman.Der Gesamtkonzeption der Romane können solche Klassifizierungenaber keinesfalls gerecht werden, da Henscheids Trilogieweit mehr beinhaltet als eine komische Stilrichtung.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.