AHA-BUCH

Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Zur Beziehung zwischen dem Arendtschen Arbeitsbegriff und ihrem Verständnis von Öffentlichkeit

 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

12,99 €*

ISBN-13:
9783640135509
Einband:
Ebook
Seiten:
20
Autor:
Katarina Hoberg
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
0 - No protection
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,7, Universität Hamburg (Sozial und Gesellschaftstheorie), Veranstaltung: Gesellschaftstheorie, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich möchte versuchen in dieser Hausarbeit darzustellen, welche Auswirkungen die ...
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,7, Universität Hamburg (Sozial und Gesellschaftstheorie), Veranstaltung: Gesellschaftstheorie, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich möchte versuchen in dieser Hausarbeit darzustellen, welche Auswirkungen die immerweiter voranschreitende Modernisierung der Gesellschaft auf die "Öffentlichkeit" und die"Arbeit" nach Hannah Arendts Definition hat.Auch vor Deutschland machte die Industrielle Revolution und die Modernisierung derProduktionsverhältnisse nicht halt. Die Erstellung von Produkten und Dienstleistungen, unddamit die Arbeit der Menschen, ist einer steten Veränderung und Weiterentwicklungunterworfen. In deren Folge ging in wachsendem Maße ein Ersatz der menschlichenArbeitskraft durch Maschinen vonstatten. In der Folge dessen gerieten und geraten auch heutenoch mehr und mehr Arbeitsplätze in Gefahr abgebaut zu werden. Der massive Stellenabbauund die damit einher gehende steigende Arbeitslosigkeit, die in vielen Fällen auch eine sozialeIsolation der Betroffenen nach sich zog, legt die Frage nahe, ob und wie Arendts Definitionvon Arbeit und von Öffentlichkeit auch heute noch zutreffen.In dieser Arbeit werde ich anhand der Definition von Öffentlichkeit nach Hannah Arendtversuchen darzustellen, welche Beziehung zwischen dem Arendtschen Begriff von Arbeit undihrem Verständnis von Öffentlichkeit sichtbar wird. Hierzu ist noch anzumerken, dass ichmich hauptsächlich auf das Buch "Vita activa oder Vom tätigen Leben" von Hannah Arendt,das 1958 zunächst in der USA erschien, beziehen werde. Dieser Umstand, dass seitdemfünfzig Jahre vergangen sind und die Modernisierung stets weiter vorangeschritten ist, erklärtauch, dass eventuell ihre damaligen Definitionen - zumindest partiell - nicht mehr zutreffen.In dem benannten Buch wird des weiteren ausführlich auf die Begrifflichkeiten "dasArbeiten", "das Herstellen" und "das Handeln" eingegangen. Ich werde mich jedoch fastausschließlich auf die Begrifflichkeiten der Arbeit und der Öffentlichkeit konzentrieren unddie anderen nur randläufig streifen. In diesem Abschnitt der Arbeit möchte ich die von Hannah Arendt erstellte Definition derÖffentlichkeit betrachten, skizzieren und versuchen darzulegen, für welche Inhalte"Öffentlichkeit" bei Hannah Arendt steht.Die Öffentlichkeit kann auch als "das Gemeinsame" bezeichnet werden, eine "Mitwelt", dieklar von der Dingwelt getrennt ist. Zu dieser gehören nach Arendt zwei miteinanderverzahnte Phänomene die jedoch nicht identisch sind.