AHA-BUCH

Zur Governance der Musikwirtschaft durch das Musicboard Berlin

Die Förderung von Musikkultur als Teil der Kultur- und Kreativwirtschaft und im Kontext der Stadt
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

39,90 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639725421
Einband:
Paperback
Seiten:
88
Autor:
Katja Schürmann
Gewicht:
147 g
Format:
220x150x5 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

99
Mit dem Musicboard Berlin wurde im Januar 2013 eine neuartige Institution ins Leben gerufen, welche die Berliner Popmusik aktiv unterstützen und Berlin als Standort für Musikwirtschaft stärken soll. Die Besonderheit an dieser neuen Förderinstitution ist zum Einen die programmatische Förderung von Popmusik, sowie die Ansiedlung des Musicboard zwischen Politik und den Akteuren der Berliner Musikszene als freie Institution, die sowohl Kultur- als auch Wirtschaftsförderung betreibt. So agiert das Board als freier Intermediär in einem Spannungsfeld zwischen Politik, Kultur und Wirtschaft sowie deren Akteuren. In der vorliegenden Arbeit werden die strukturellen Voraussetzungen, Möglichkeiten und Herausforderungen für die Musikförderung durch das Musicboard analysiert. Dabei geht es um die Frage, wie das Musicboard seine komplexe Aufgabe wahrnehmen kann, unter welchen Bedingungen es dabei handelt und welchen Konfliktlinien es ausgesetzt ist. Außerdem werden Theorien und Entwicklungsideen zur regionalen Musikkultur und Musikwirtschaft untersucht und den tatsächlichen Bedingungen in der als Musikhauptstadt gefeierten Metropole Berlin gegenüber gestellt.