Gewaltdarstellungen in Ego-Shootern

Zu den Auswirkungen virtueller Gewalt auf das Verhalten von Jugendlichen
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

49,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639440522
Einband:
Paperback
Seiten:
116
Autor:
Conny Mende
Gewicht:
196 g
Format:
221x149x10 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Littleton in den USA, Bad Reichenhall in Bayern, Erfurt in Thüringen und zahlreiche andere Fälle, in denen Jugendliche zu Amokläufern wurden, lieferten immer wieder den Zündstoff für heftige Debatten, über die Wirkung von Gewaltdarstellungen in Computerspielen. Speziell das Genre der Ego- Shooter geriet dabei in das Fadenkreuz der Politik, der Medien und der Jugendschützer. Spiele dieser Art wurden schnell verdächtigt Vorbilder und Auslöser derartiger Gewaltexzesse zu sein. Werden unsere Kinder tatsächlich durch Spiele dieses Genres zu Gewalttätern erzogen? Welche Wirkungen können diese Spiele auf ihre Konsumenten entfalten? Was fasziniert Jugendliche an diesen sogenannten Killerspielen ? Die Autorin Conny Mende gibt einen Überblick über den Stand der Medienwirkungsforschung und versucht diese auf das Genre der Ego-Shooter anzuwenden. Aktuelle Spiele werden hierbei einer kritischen Analyse unterzogen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.