Die Reform der Entwicklungspolitik der Europäischen Union

Ursachen und Auswirkungen auf das Politikfeld
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

49,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639440423
Einband:
Paperback
Seiten:
96
Autor:
Mathias Polak
Gewicht:
159 g
Format:
220x150x6 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Seit den Anfängen der europäischen Integration war die Unterstützung der ehemaligen Kolonien durch Entwicklungshilfe ein wichtiges Instrument der Außenpolitik der EU. Die weltpolitischen Veränderungen der 1990er Jahre veränderten jedoch auch den Rahmen für diese langjährig gewachsenen Beziehungen. Neue internationale Partner traten auf die Weltbühne und die EU begann intensiv ihre Osterweiterung vorzubereiten. Diese neue Prioritätensetzung in der EU-Außenpolitik zusammen mit zunehmender Kritik an der schlechten Qualität der europäischen Entwicklungszusammenarbeit bereitete den Boden für eine im Jahr 2000 begonnene tiefgreifende institutionelle Reform der über die Kommission abgewickelten Hilfen. Der Autor Mathias Polak vollzieht diese Reform bis zum Jahr 2003 nach, indem er ihre politischen Ursachen und die unmittelbaren Folgen herausarbeitet. Hierbei stützt er sich auf den theoretischen Ansatz der Politikfeldanalyse und zeigt, wie die Reform der Brüsseler Politik zwischen den Ansprüchen einer entwicklungsorientierten Nord-Süd-Politik und der Wirklichkeit eines wirtschaftlichen Global Players EU zustande kam.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.