Hegemonie in der internationalen Politik

Analyse eines umstrittenen Konzepts
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639440331
Einband:
Paperback
Seiten:
128
Autor:
Miriam Prys
Gewicht:
211 g
Format:
220x154x15 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Ist die USA ein globaler Hegemon? Einerseits wird die heutige Weltordnung aufgrund der militärischen Dominanz der USA als unipolar oder hegemonial bezeichnet. Andererseits deutet etwa der Aufstieg Chinas auf eine multipolare Ordnung hin. Manche betrachten die USA als "indispensible nation", andere sehen in der Sonderstellung der USA eine Bedrohung des Weltfriedens. Diese konträren Beurteilungen sind in einer Vielzahl ungleicher Konzeptionen von Hegemonie verankert, die die Verständigung über den Zustand der internationalen Ordnung schwierig machen. Dieses Buch gibt einen Einblick in die Fülle von Hegemonieverständnissen. Hegemonie als Leitkonzept unterschiedlicher Theorien wird mit Hilfe einer metatheoretisch geleiteten Konzeptanalyse untersucht. Durch die Offenlegung, die Rekonstruktion und den systematischen Vergleich der verschiedenen Auffassungen wird ein besseres Verständnis von Hegemonie geformt. Abschließend wird ein multidimensionales Konzept der Hegemonie vorgestellt und Vorschläge zum zukünftigen Umgang mit der Problematik gemacht. Das Buch richtet sich daher vor allem an Politikwissenschaftler und Studenten der Internationalen Beziehungen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.