Logik im Wunderland

Finden sich im Werk Leweis Carrolls bereits Ansätze einer Prädikatenlogik?
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

32,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639426977
Einband:
Paperback
Seiten:
96
Autor:
Julia Ottilie Martha Lippmann
Gewicht:
159 g
Format:
220x150x6 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Ist das Buch "Alice im Wunderland" heute noch vielen ein Begriff, so kennen doch wenige den Namen des Verfassers. Noch seltener weiß jemand, dass Lewis Carroll mit bürgerlichem Namen Charles Lutwidge Dodgson hieß und in Oxford als Mathematik- und Logikdozent tätig war. Jedoch scheinen die seltsamen Abenteuer, die Alice im Wunderland und hinter den Spiegeln erlebt, eine anhaltende Faszination auszuüben. Rührt dieses Faszination allein aus Carrolls phantasievollem Stil, oder gibt es in den Büchern mehr zu entdecken, als schöne Geschichten? Nur wenige Rezipienten beschäftigen sich mit Carrolls Schriften über die Logik. Auch wenn vielerlei aus ihnen zitiert oder adaptiert wird, so gibt es doch keine umfassende Analyse der Publikationen. Diese mangelnde Gründlichkeit hat in den über einhundert seit Carrolls Tod vergangenen Jahren dazu geführt, dass Carroll in den verschiedenen Bereichen Unrecht getan wurde. Beispielsweise unterstellen psychologische Interpretationen der Werke ohne die mathematischen und logischen Publikationen zu berücksichtigen dem Verfasser zahlreiche Störungen, bis hin zum Drogenmissbrauch. Logik im Wunderland Finden sich im Werk Lewis Carrolls bereits Ansätze einer Prädikatenlogik? hingegen berücksichtigt Carrolls akademische Arbeiten gleichermaßen und rückt die skurrilen Abenteuer in ein etwas anderes Licht.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.