Die Auswirkungen einer induzierten Alkalose auf den Laktattransport

Die Auswirkungen einer oralen Bikarbonatgabe und supramaximalen Belastung auf den erythrozytären Laktat- und Ionentransport
 Paperback
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

49,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639312966
Einband:
Paperback
Seiten:
108
Autor:
Christoph Zinner
Gewicht:
177 g
Format:
220x150x6 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Laktat (La) wird in Erythrozyten in Abhängigkeit von der H+-Ionen-Konzentration ([H+]) via MCTs über die Membranen transportiert. Mit diesem Transportmechanismus kann La deutlich schneller vom Ort der Entstehung weggeschafft werden als durch passive Diffusion. Bekannt ist, dass durch eine orale Gabe von NaHCO3 die [H+] im Blut sinkt. Gegenstand der vorliegenden Arbeit war es, die Auswirkungen einer oralen Gabe von NaHCO3 auf den humanen erythrozytären La/H+-Transport und die Laktat- und Ionenverteilung in verschiedenen Blutkompartimenten nach einer supramaximalen Belastung mittels differentieller Laktatanalyse und Blutgasanalyse zu untersuchen. Dabei lag die Frage zugrunde, ob sich durch eine NaHCO3-Gabe die Laktataufnahmefähigkeit von Erythrozyten verändert und als Folge davon sich ebenfalls die körperliche Leistungsfähigkeit anpasst. Das Ergebnis der Arbeit zeigt, dass eine Gabe von NaHCO3 während hoch- intensiver Belastung keinen Einfluss auf den Laktat/H+-Transport in Erythrozyten hatte. Daraus kann gefolgert werden, dass der leistungssteigernde Effekt einer NaHCO3-Gabe verstärkt auf die dadurch erhöhte Pufferkapazität im Blut zurückgeführt werden kann.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.