AHA-BUCH

Pädophilie

Attraktivitätspräferenzen als Methode der Erfassung einer pädophilen Neigung?
 Paperback
Print on Demand | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

59,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639265729
Einband:
Paperback
Seiten:
152
Autor:
Nicole Paul
Gewicht:
242 g
Format:
219x152x15 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

99
Wodurch ist es möglich, sexuelle Präferenzen messbar zu machen? Welches Verfahren überzeugt durch nicht-invasives, ökonomisches Vorgehen und liefert darüber hinaus auch reliable Ergebnisse? Attraktivitätspräferenzen stellen in der Wissenschaft ein viel untersuchtes Konstrukt dar, wobei sich die methodischen Vorgehensweisen mehr oder weniger stark voneinander unterscheiden. Von besonderem Interesse ist in diesem Zusammenhang die Messung einer sexuellen Hingezogenheit zu Personen vor der Geschlechtsreife, im klinisch-diagnostischen Bereich als "Pädophilie" bezeichnet und eingeordnet in das Spektrum der "Paraphilen Störungen". Vorliegende wissenschaftliche Arbeit untersucht, inwiefern es möglich ist pädophile Neigungen über implizite und explizite Attraktivitätspräferenzen messbar zu machen. Darüber hinaus wurde statistisch analysiert, ob bestimmte biopsychologische Parameter Risikofaktoren in der Entwicklung pädophiler Vorlieben darstellen. Insgesamt liefert diese Arbeit durchaus bemerkenswerte Ergebnisse zu einem mitreissenden und äußerst relevanten Thema.