AHA-BUCH

Deutsche Grenze? Mitte Europas?

Schulische Geschichtsvermittlung und Heimatkunde im Saarland 1935-1970
 Taschenbuch
Print on Demand | Lieferzeit:3-5 Tage I

49,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783639035360
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
116
Autor:
Martin Krieger
Gewicht:
175 g
Format:
220xx mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Schulischer Geschichtsunterricht dient nicht nur der Vermittlung von historischem Wissen, sondern ist immer auch Medium der Vermittlung von politisch beeinflussten Geschichts- und Identitätsvorstellungen. Dies gilt umso mehr in Grenzregionen, deren nationale Zugehörigkeit über lange Zeiträume unbestimmt oder umstritten war. Aufgrund seines staatlich geregelten Charakters ist der Geschichtsunterricht in besonderer Weise Träger offizieller Geschichtsvorstellungen und bietet somit Einblicke in politisch tolerierte oder erwünschte Deutungen von Geschichte. Am Beispiel des Saargebietes und späteren Saarlandes, das zwischen 1935 und 1970 drei sehr verschiedenen Nationalkontexten zugerechnet wurde, untersucht der Autor, wie weit Geschichtsvermittlung in der Schule durch politische und ideologische Vorgaben geprägt war und Veränderungen auf dieser Ebene unmittelbar nachvollzog. Aus Lehrplänen und Schulbüchern, aber auch aus Akten der Schulbehörden und Publikationen von Lehrerverbänden entfaltet er ein detailliertes und zugleich differenziertes Bild offizöser Geschichtsdeutungen im Saarland zwischen 1935 und 1970.