Performance-Management in Banken
-20 %
download
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Performance-Management in Banken

 Ebook
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 34,99 €

Jetzt 27,99 €*

ISBN-13:
9783638380294
Einband:
Ebook
Seiten:
118
Autor:
Mathias Lüdtke-Handjery
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
0 - No protection
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:
Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FB Wirtschaftswissenschaften), 74 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Steuerung eines Unternehmens, der Unternehmensperformance und damit verbunden die Führung ...
Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FB Wirtschaftswissenschaften), 74 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Steuerung eines Unternehmens, der Unternehmensperformance und damit verbunden die Führung von Mitarbeitern ist seit Jahrhunderten Kernproblem und Ansatzpunkt von Strategieoptimierung im Unternehmensmanagement. Ziel des Performance Managements im strategischen Kontext ist die Lieferung eines Steuerungsinstrumentes, welches in Zusammenarbeit mit dem Controlling eines Unternehmens einen erheblichen Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele liefert.
Lange Zeit waren die wichtigsten Messzahlen oder Kenngrößen der Leistungskontrolle jene, die durch die Finanzbuchhaltung schnell und akkurat geliefert werden konnten. Dazu zählen Größen wie der Gewinn oder Kennzahlen, die in bestimmter Relation zum Gewinn stehen. Durch unterschiedliche Bewertungsregeln, differenzierter Berücksichtigung des Risikos, länderspezifischen buchhalterischen Vorschriften und variierenden Ansätzen des Zeitwertes von Geld haften dem buchhalterischen Gewinn als Messgröße Mängel an, die im Vergleich zu Verzerrungen führen können. Diese festgestellten Mängel führten in Verbindung mit dem sich laufend verändernden Umfeld zu einer Orientierung am Shareholder Value Ansatz (Wertmanagement) Orientierung.

Das Konzept des Shareholder Values orientiert sich an der prioritären Zielgröße des Wertzuwachses des Unternehmens. Shareholder Value Management verbindet die Wertsteigerungsanalyse mit dem strategischen Management. Für die Wertsteigerungsanalyse sind verschiedene finanzmathematische Bewertungs- und Rechenverfahren entwickelt worden (z. B. Discounted Cash Flow Methode (DCF), Economic Value Added (EVA), etc.).

Die Implementierung und Umsetzung des Shareholder Value Ansatzes bereitet aber vielerorts Mühe, da einerseits griffige Instrumente zur Umsetzung fehlen und andererseits passende Strategien zu rund 90% nicht umgesetzt werden, was auch durch die Entwicklung neuer Strategien nicht eliminiert werden kann. Zudem werden die Zielgrößen im Shareholder Value Ansatz oft eindimensional finanziell verstanden.

Seit einiger Zeit sorgt das Konzept der Balanced Scorecard (BSC) für Aufsehen, welche ein ausgewogenes mehrdimensionales strategisches Mess- und Managementinstrument darstellt. Es ist geeignet, um das Wertmanagement zu unterstützen und darüber hinaus Ziele festzulegen und zu kontrollieren, welche über die eindimensionalen finanziellen Zielgrößen hinausgehen [...]

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.