AHA-BUCH

Der Begriff der Mobilität in der Soziologie
-31 %
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Der Begriff der Mobilität in der Soziologie

 Ebook
Sofort lieferbar | 1027 Stück | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 12,99 €

Jetzt 8,99 €*

ISBN-13:
9783638133128
Einband:
Ebook
Seiten:
20
Autor:
Josina Johannidis
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
eBook Format:
EPUB
Kopierschutz:
0 - No protection
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: Insgesamt voll befriedigend, FernUniversität Hagen (Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: 1.) EinleitungDer Begriff der Mobilität kann in den Sozialwissenschaften und in der heutigen Gesellschaft durch sein häufiges Auftreten fast schon als ...
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: Insgesamt voll befriedigend, FernUniversität Hagen (Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: 1.) Einleitung

Der Begriff der Mobilität kann in den Sozialwissenschaften und in der heutigen Gesellschaft durch sein häufiges Auftreten fast schon als ein Schlüsselbegriff verstanden werden. Bei interdisziplinärer Zusammenarbeit kommt es jedoch bei der genauen Definition des Mobilitätsbegriffs oft zu Unstimmigkeiten. In einigen Untersuchungen wie z.B. der Erörterung von beruflichen Positions- und Aufstiegschancen unter dem Aspekt des Erziehungseinfluss des Elternhauses und der Schule, die in der Soziologie zusammen mit der Erziehungswissenschaft erörtert wurden, ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit gelungen.(vgl. HARTFIL 1981, Seite 39).

Für die Menschen spielt Mobilität in den verschiedensten Lebensbereichen ihres Alltags eine Rolle. In der Berufswelt, der Wohnumgebung, der Konfession, der Zugehörigkeit zu einer politischen Partei und einer Reihe anderer Lebensumstände, sowohl räumlicher als auch in sozialer Form, finden Mobilitätsprozesse statt. Demzufolge ist der Begriff nicht nur interdisziplinär, sondern auch in den verschiedenen Teilbereichen der Soziologie, wie z.B. der Politischen- und der Familiensoziologie, zu finden. (vgl. KORTE, SCHÄFER 2000, Seite 205 / HILLMANN 1994, Seite 565).

Zum besseren Verständnis sollen erst die für diese Hausarbeit relevanten Begriffe der sozialen- und räumlichen Mobilität definiert werden. Im weiteren Verlauf dieser Arbeit soll dann der Aspekt der sozialen Mobilität betrachtet werden.
Auf dieser Basis werden die verschiedenen Mobilitätsbegriffe von Pitirim Sorokin, Max Weber und Theodor Geiger erläutert. Die Wahl dieser Darstellung erscheint sinnvoll, da es sich hier um Grundlagen der Mobilitätsforschung in der Soziologie handelt, die immer wieder Verwendung finden.
[...]